HCB Südtirol

////
2 mins read

Bozen kann man wohl als absolutes Phänomen in der EBEL bezeichnen. Seit sechs Jahren bereichern sie nun die Liga, man schaffte es in allen Spielzeiten in die Play-Offs, zwei Mal wurde man am Ende sogar Meister. Jahr für Jahr schaffen es die Verantwortlichen, fantastische Neuzugänge aus dem Hut zu zaubern, die der EBEL ihren Stempel aufdrücken können. Mit Alex Petan, Brett Findlay, Mike Blunden oder Tim Campell hat man wieder namhafte Abgänge zu verzeichnen, aber es wären nicht die Foxes, wenn man nicht erneut einen starken Kader auf dem Papier stehen. Die von Clayton Beddoes betreute Mannschaft ist auch heuer wieder ein heißer Kandidat, um am Ende ganz weit vorne zu stehen. 

Neuzugänge:

Ivan Tauferer (ITA) (Verteidiger): letzte Saison bereits 4 EBEL Spiele für Bozen, davor bei Ritten/Renon in Italien und der AlpsHL

Kevin Spinozzi (CAN/FRA) (Verteidiger): 21 AHL Spiele, 56 ECHL Spiele

Dennis Robertson (CAN) (Verteidiger): 290 AHL Spiele

Colton Hargrove (USA) (Stürmer): 279 AHL Spiele (116 Scorerpunkte)

Jamie Arniel (CAN) (Stürmer): sechs Jahre in der EBEL bei Dornbirn und den Vienna Capitals (gesamt 280 Spiele, 245 Scorerpunkte)

Stefano Giliati (CAN/ITA) (Stürmer): 111 DEL Spiele (53 Scorerpunkte), bereits in der Saison 2011/12 bei Bozen in Italien

Sebastien Sylvestre (CAN) (Stürmer): letzte Saison 24 Spiele für Zagreb in der EBEL (17 Scorerpunkte), danach in der DEL 2 bei den Kassel Huskies

Domenic Alberga (CAN/ITA) (Stürmer): 235 ECHL Spiele (139 Scorerpunkte)

Anthony Bardaro (ITA/CAN) (Stürmer): zuletzt bei Asiago in der AlpsHL

Abgänge:

Alex Petan (Iserlohn), Brett Findlay (Iserlohn), Mike Blunden (Schwenninger Wild Wings), Paul Geiger (Sport), Riley Brace (Winterthur), Tim Campell (Fehervar), Tobias Brighenti (Pustertal), Massimo Carozza (Pustertal), Jacob Smith (Gherdeina), Matt MacKenzie (Tölzer Löwen), Markus Nordlund (Karriereende)

Saison 2018/19 Rückblick:

Grunddurchgang: 44 Spiele 24 Siege  20 Niederlagen  131:108 Tore 76 Punkte Platz 5
Platzierungsrunde: 10 Spiele 2 Siege 8 Niederlagen  25:40 Tore 7 Punkte Platz 6
Play-Off: Viertelfinale gegen den KAC 1:4 (4:5 n.V., 3:4 n.V., 1:4, 4:2, 3:5)

Top-Scorer: Brett Findlay: 50 Spiele 10 Tore 39 Assists 49 Punkte

Pre-Season 2019/20:

HCB – Ingolstadt 4:1
HCB – Köln 5:2

HCB – Kladno 7:3
HCB – Stavanger 5:4 n.P.
Pustertal – HCB 1:3
HCB – Rittner Buam 5:2

 

Comments