Bulldogs Dornbirn

///
3 mins read

 

Seit der Saison 2012/13 sind die Bulldogs aus Dornbirn nun in der EBEL. Sieben Jahre, in denen sie stets von einem Trainer betreut wurden, Dave MacQueen. Drei Mal konnte man unter ihm die Play-Offs erreichen, nun bricht allerdings eine neue Zeitrechnung an. Jussi Tupamäki aus Finnland schwingt nun das Zepter in Vorarlberg, auch seine Assistenten kommen aus dem hohen Norden. Der Kader wurde etwas umgekrempelt, mit Brock Trotter, Scott Timmins oder Brendan O’Donnell hat man wichtige Stützen verloren, man darf gespannt sein, ob Spieler wie William Rapuzzi, Mathias Bau Hansen oder Evan Trupp diese Lücke schließen können.

Neuzugänge:

Matthias Tschrepitsch (AUT) (Tormann): 11 EBEL Spiele für die Vienna Captials

Jordan Subban (CAN) (Verteidiger): 236 AHL Spiele, Brüder Malcolm Subban und P.K. Subban in der NHL

Antti Kauppila (FIN) (Verteidiger): Try-Out, bereits in Österreich tätig (Bregenzerwald in der AlpsHL)

Mikko Vainonen (FIN) (Verteidiger): zuletzt 28 EBEL Spiele für Znojmo, 72 DEL Spiele, 97 Liiga Spiele

Robin Gartner (SWE) (Verteidiger): bereits zwei Jahre in der EBEL, beide Jahre Meister (Bozen und KAC)

Sam Antonitsch (AUT) (Stürmer): letzte Saison in Innsbruck, davor in Villach, 105 EBEL Spiele (11 Scorerpunkte)

Mathias Bau Hansen (DEN) (Stürmer): letzte Saison nicht gespielt, davor 58 AHL Spiele für die Hershey Bears, 56 Länderspiele

Olle Liss (SWE) (Stürmer): 57 SHL Spiele, 95 Allsvenskan Spiele

William Rapuzzi (USA) (Stürmer): letzte Saison in Finnland, davor in Norwegen, 142 NLB Spiele

Emilio Romig (AUT) (Stürmer): zuletzt zwei Jahre bei den Vienna Capitals, 86 EBEL Spiele (26 Scorerpunkte), davor ECHL und NCAA

Juhani Tamminen (FIN) (Stürmer): 109 Liiga Spiele, 88 Mestis Spiele

Evan Trupp (USA) (Stürmer): 145 DEL Spiele (101 Scorerpunkte), 152 AHL Spiele (69 Scorerpunkte)

Abgänge:

Raphael Wolf (Linz), Joel Broda (Innsbruck), Radek Cip (HC Prerov), Thomas Vallant (Innsbruck), Brian Connelly (Nottingham Panthers), Brodie Dupont (Herning Blue Fox), Henrik Neubauer (Vienna Capitals), Brendan O’Donnell (Rytiri Kladno), Thomas Stroj (Linz), Rob Bordson (Västerviks IK), Jerome Leduc (Västeras IK), Michael Parks (Kansas City Mavericks), Juuso Pulli, Brock Trotter

Saison 2018/19 Rücbklick:

Grunddurchgang: 44 Spiele 19 Siege 25 Niederlagen 136:148 Tore 62 Punkte Platz 9
Qualifikationsrunde: 8 Spiele 4 Siege 4 Niederlagen 20:30 Tore 11 Punkte Platz 5

Top-Scorer: Brock Trotter: 42 Spiele 14 Tore 41 Assists 55 Punkte

Pre-Season 2019/20:

Dornbirn – Thurgau 1:7
Dornbirn – Bad Nauheim 4:3
Kaufbeuren – Dornbirn 7:5
Straubing – Dornbirn 5:0                                                                                              
Nürnberg – Dornbirn 9:1

Dornbirn – Visp 0:4
Dornbirn -Ravensburg 5:2                                                                     

 

Comments