13.01.2018, Keine Sorgen Eisarena Linz, AUT, EBEL, Liwest Black Wings Linz vs Dornbirner Eishockeyclub, im Bild Rick Schofield (BWL) vs Raphael Wolf (DEC)

Black Wings Linz: Nationalteamverteidiger wechselt nach Linz

//
1 min read

Nächster Österreicher! Verteidiger Raphael Wolf wechselt nach Linz.

Mit Mario Altmann, Gerd Kragl und Moritz Matzka haben die LIWEST Black Wings bereits drei Verteidiger aus Österreich im Aufgebot, die zum erweiterten Kader des österreichischen Nationalteams gehören. Dazu stößt nun ein vierter Hoffnungsträger für die Zukunft. Mit dem Salzburger Raphael Wolf kommt eine der Überraschungen der gerade beendeten Eishockey Weltmeisterschaft nach Oberösterreich.

Wolf wurde in Salzburg geboren und erlernte dort auch das Eishockeyspielen. Über die Red Bull Akademie und die EBYSL Meisterschaft ging es für den großgewachsenen Abwehrspieler immer wieder auch in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs aufs Eis. 2017 wurde Wolf schließlich in Dornbirn unter Vertrag genommen, wo er in den letzten beiden Saisonen zu 99 Einsätzen in der Erste Bank Eishockey Liga kam (1 Tor, 3 Assists). Der Abwehrspezialist wurde von den Bulldogs in dieser Zeit aber auch immer wieder in die Alps Hockey League verliehen und agierte dort für den EC Bregenzerwald.

Im heurigen Frühjahr kam schließlich die erstmalige Einberufung von Teamchef Roger Bader in die Österreichische Nationalmannschaft. Dass sich Wolf am Ende sogar in den WM Kader spielte war ein Zeichen für die Entwicklung, die der 100 Kilo-Mann (bei fast 2 Metern Körpergröße) gemacht hat. Nun folgt für den erst 23 Jahre jungen Abwehrspieler der nächste Schritt und Wolf will sich im Team von Tom Rowe durchsetzen.

Black Wings Linz

 

Comments