3.Liga wird aufgerüstet – 9 Vereine in der neuen Saison

1 min read

In der 3.Liga Österreichs, der ÖAHL, wird es in der kommenden Saison zu einigen Änderungen kommen. So werden in Zukunft 9 Vereine daran teilnehmen.

Neben den Gründungsteams wie der ECU Amstettner Wölfe, die Wiener Eishockey Verein Lions / WEV Lions , den Oilers aus Salzburg und Meister Kapfenberg, werden in Zukunft auch die Teams der EHC Crocodiles Kundl, WSG Wattens-PENGUINS, SC HOHENEMS, HC Kufstein Dragonsund die TRAUNSEE SHARKS Gmunden an der ÖAHL teilnehmen.

Das erfolgreiche Ligaformat hat sich zum Vorjahr beinahe verdoppelt und besteht nun erstmalig aus 9 Vereinen aus 7 Bundesländern .

HC Kufstein Dragons
EHC Crocodiles Kundl
WSG Wattens-PENGUINS
SC HOHENEMS
TRAUNSEE SHARKS Gmunden
Wiener Eishockey Verein Lions / WEV Lions
ECU Amstettner Wölfe
KSV Eishockey Kapfenberg
EC Oilers Salzburg

Mit den Liwest Black Wings Linz II verabschiedet sich der Vorjahres Vierte in die Alps Hockey League .

Das neue Format sieht vor, dass in zwei Gruppen (West & Ost) gespielt wird, wobei innerhalb jeder Gruppe eine 1,5 fache Hin- und Rückrunde angesetzt ist.

Zudem kommt es zu einer einfachen gruppenübergreifenden Runde, wodurch gegen jeden Gegner zumindest einmal im Grunddurchgang gespielt wird. Die Playoff werden ab Anfang Februar im Champions Hockey League Format (1 Hinspiel, 1 Rückspiel) gespielt.

Durch die Erweiterung der Liga erhoffen sich die Vereine mehr mediale Aufmerksamkeit, Abwechslung und damit Spannung im Spielbetrieb der Kampfmannschaften.

ring-hockey.at

 

 

Comments