Connect with us

NHL

NHL Direct #166: Wieder eine Niederlage für Detroit

fodo.at/Dostal

Vergangene Nacht mussten Thomas Vanek und die Red Wings die bereits zehnte Niederlage der Saison einstecken.
Gegen Edmonton fiel man bereits nach zwölf Sekunden durch Caggiula in Rückstand. Jacob de la Rose konnte nach knapp fünfzehn Minuten ausgleichen.

Im zweiten Abschnitt hatten die gastierenden Oilers erneut einen schnellen Start, Chiasson stellte nach einer Minute und fünfzehn Sekunden auf 2:1. Kyle Brodziak erhöhte rund dreizehn Minuten später auf 3:1. Sechsunddreißig Sekunden vor der zweiten Pause konnte DeKeyser die Gastgeber wieder zurück in das Spiel holen.
Im Schlussabschnitt trafen erneut die Gäste zuerst. Brodziak stellte mit seinem zweiten Tor die Zwei-Tore-Führung der Kanadier wieder her. Rund eineinhalb Minuten vor Ende der regulären Zeit konnte Bertuzzi die Red Wings noch einmal bis auf ein Tor heranbringen, Detroit gelang jedoch in weiterer Folge der Ausgleichstreffer nicht.

Auch Philadelphia musste eine Niederlage einstecken. Ohne Michael Raffl unterlag man in San Jose den Sharks knapp mit 3:4 in der Overtime.

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

More in NHL