(Bild: fodo.at/Dostal)

IIHF Weltmeisterschaft Division IA: 5:0! Österreich mit Kantersieg gegen Südkorea

2 mins read
(Bild: fodo.at/Dostal)

Was war das für ein Spiel der österreichischen Nationalmannschaft? Das Team von Roger Bader besiegte das bis dato beste Team dieser WM aus Südkorea klar und deutlich mit 5:0 und hat nun alle Trümpfe für den Aufstieg selbst in der Hand!

Bereits in den ersten 20 Minuten war zu erkennen, wie gut Roger Bader sein Team auf den Gegner eingestellt hat. Man zeigte ein gutes Körperspiel und versuchte gegen die quirligen Koreaner viel Eiszulaufen. Und diese Taktik ging auch voll auf, Lukas Haudum nützte in der 13.Minute seine Möglichkeit und ließ Dalton keine Abwehrchance. Ebenfalls in Minute 13 Dalton mit einer weiteren Unsicherheit, die Scheibe blieb alleine vor dem Tor der Koreaner liegen und Lebler musste den Puck nur mehr ins leere Tor befördern. Südkorea wirkte völlig geschockt und kassierte Sekunden später das 0:3. Dieses Mal ein starke Aktion von Brian Lebler der sich über rechts durchsetzte, den Querpass auf Heinrich (17.) anbrachte und dieser hatte keine Mühe auf 3:0 zu stellen.

Der Mittelabschnitt begann fast mit einem Gegentreffer für die Österreicher. Ein Befreiungsschlag von Stefan Ulmer mißlang vollkommen doch der Koreaner schaffte es nicht die Scheibe aus gut einem Meter im Tor unterzubringen. Raffl und Co. machten es besser, wieder Dalton mit einer unsicheren Abwehr, die Scheibe rutsche ihm durch und Komarek (25.) sagte danke – 4:0.

Die Österreicher begannen auch das Schlussdrittel stark, Strong (50.) erhöhte mit einem Abstaubertreffer auf 5:0 , das bedeutete auch gleichzeitig den Endstand. Team Austria hat somit gegen Polen die Möglichkeit, aus eigener Kraft den Aufstieg zu schaffen.

IIHF Weltmeisterschaft Division IA
Österreich – Südkorea 5:0 (3:0)(1:0)(1:0)
Torfolge: 1:0 Haudum (13.), 2:0 Lebler (13.), 3:0 Heinrich (17.), 4:0 Komarek (25.), 5:0 Strong (50.)

ring-hockey.at

 

Comments