Connect with us

Nationalteam

Nationalteam: Rotter zieht sich aus dem Nationalteam zurück

Bild: fodo.media/Dostal

Teamchef Roger Bader nominiert vorerst Daniel Woger für die Euro Ice Hockey Challenge in Polen nach. Rafael Rotter, der sich aus der österreichischen Nationalmannschaft zurückzieht, Thimo Nickl und Markus Schlacher aufgrund von Verletzungen sagten ihre Teilnahme ab.

Wenige Tage vor dem ersten Zusammentreffen der österreichischen Nationalmannschaft am 6. November in Wien ereilten drei Absagen für die anstehende Euro Ice Hockey Challenge in Polen Teamchef Roger Bader. Die Verteidiger Markus Schlacher und Thimo Nickl sowie Stürmer Rafael Rotter werden nicht in das Trainingslager einrücken.
Bei Schlacher handelt es sich um eine langwierige Verletzung, die er in der Länderspielpause gerne auskurieren und seinem Körper ein paar Tage Erholung gönnen möchte. Nickl, der als 16- Jähriger sein Nationalteamdebüt feiern hätte sollen, zog sich seine Verletzung vor wenigen Tagen zu und muss eine kurze Pause einlegen.
Rotter hingegen verkündet den Abschied aus der Nationalmannschaft, in der er über zehn Jahre mitwirkte und als 19-Jähriger am 6. April 2007 debütierte. „Mit 31 Jahren muss ich mehr auf meinen Körper schauen und ihm die Pausen geben, die er benötigt, um sich gut zu erholen. Ich bekomme in Wien viel Eiszeit und daher brauche ich längere Regenerationsphasen als ein jüngerer Spieler“, begründet Rotter seinen Rücktritt. „Ich habe immer gerne in der Nationalmannschaft gespielt und ich wünsche dem aktuellen Team viel Erfolg. Bei der WM in Bratislava werde ich auf jeden Fall als Fan vor Ort wieder die Daumen drücken.“

Als Stürmer rückt Daniel Woger in den Kader nach, die zwei Verteidiger wird Teamchef Bader erst nach den Ligaspielen am Wochenende nachnominieren. „Das ist das erste von drei Vorbereitungsturnieren in dieser Saison, wo wir weitere Fortschritte machen wollen. Wir spielen mit einer gemischten Mannschaft, elf Spieler der letzten WM und einige junge Spieler sind dabei, gegen international sehr gute Geggner. Wir werden die Spieler testen und schon erste Eindrücke für die Weltmeisterschaft bekommen. Ich möchte bereits früh Antworten erhalten, wer auf dem internationalen Niveau spielen kann. Nichtsdestotrotz wollen wir in Polen auch Spiele gewinnen“, so Bader.

ÖEHV

Comments

More in Nationalteam