Nationalteam: Österreich ist Turniersieger

/
2 mins read

Beim ersten Einsatz in der Saison 2018/19 holte die österreichische Nationalmannschaft auf beeindruckende Art und Weise den Turniersieg bei der Euro Ice Hockey Challenge in Polen. Am Sonntagabend gewannen die Österreicher in Danzig gegen den Gastgeber mit 2:0 und sicherten sich somit Platz eins vor Dänemark, Norwegen und Polen.

Nachdem der erste Turniertag am Freitag wegen gravierender Eisprobleme nicht in die Wertung kam, holte die ÖEHV-Auswahl in den beiden anderen Spielen jeweils einen Sieg. Gegen Polen hatten die Österreicher die Partie von Beginn an im Griff, bis die Tore fielen dauerte es jedoch ein wenig. Im zweiten Abschnitt machten Kevin Macierzynski und Daniel Oberkofler den Sieg binnen weniger Minuten perfekt. Torhüter David Madlener durfte sich über ein Shutout freuen.

„Wir waren von Beginn an überlegen und hätten bereits nach 20 Minuten mit drei oder vier Toren führen können“, meinte Teamchef Roger Bader. „Wir haben druckvoll und schnell gespielt, haben unsere Chancen aber leider nicht verwertet. Mit den sieben gespielten Dritteln sind wir sehr zufrieden. Die Mannschaft hat sich von den Ereignissen in dieser Woche nicht beeindrucken lassen und ist eng zusammengerückt. Alle Spieler haben in Danzig gut gespielt, auch die 18-jährigen Debütanten.“

Vor dem Spiel wurde der 30-jährige Oberkofler, der in dieser Begegnung als österreichischer Kapitän fungierte und auch als bester Spieler ausgezeichnet wurde, für sein 100. Länderspiel im Dress der österreichischen Nationalmannschaft von Teammanagerin Tamara Steiner geehrt. „Es freut mich sehr, dass ich für Österreich 100 Spiele bisher bestreiten konnte. Es freut mich aber noch viel mehr, dass wir dieses Turnier in Danzig gewinnen konnten. Wir haben dreimal sehr gut gespielt“, sagte ein äußerst glücklicher Oberkofler.

06. – 12.11.2018: Euro Ice Hockey Challenge
Ort: Danzig/Polen
Teilnehmer: Österreich, Polen, Norwegen, Dänemark

06.-08.11.2018: Trainingstage in Wien
09.11.2018, 21:00 Uhr: Österreich – Norwegen 1:0 (1:0,0:0,0:0)
Tor: Hofer (17.) – Abbruch nach dem ersten Drittel

10.11.2018, 14:00 Uhr: Dänemark – Österreich 1:2 n.V. (0:0,0:1,1:0)
Tore: Meyer (54.) bzw. Schneider (22.), Hofer (63.)
Strafminuten: 8 bzw. 10

11.11.2018, 17:30 Uhr: Polen – Österreich 0:2 (0:0,0:2,0:0)
Tore: Macierzynski (23.), Oberkofler (28.)
Strafminuten: 10 bzw. 12

 

ÖEHV

 

Comments