NHL-Playoffs: Rangers hadern – 1:2 Pleite gegen Ottawa in Spiel 1

1 min read


Für die Ottawa Senators war es ein gelungener Auftakt zur zweiten Runde der Playoffs. Im Canadien Tire Center behielten sie gegenüber den New York Rangers mit 2:1 die Oberhand. Michael Grabner kam auf 12:13 Minuten Eiszeit, blieb jedoch ohne Scorer-Punkt.

Nach einem torlosen Startdrittel, gingen die Rangers in den zweiten 20 Minuten durch Verteidiger Ryan McDonagh per Handgelenksschuss mit 1:0 in Führung. Ottawa wurde anschließend allerdings stärker und kamen nicht unverdient kurz vor dem Ende des Drittels zum 1:1 Ausgleich durch Dzingel in Überzahl.

Anderson hielt die Senators im Spiel, parierte die große Chance von Smith und vorne machten sie das 2:1. Der Schuss von Karlsson fand irgendwie den Weg ins Tor zum 2:1 Endstand.

Die Rangers haderten natürlich mit dem Spielausgang, wollen sich nun aber auf Spiel 2 konzentrieren und die Serie wieder ausgleichen.

ring-hockey.at

 

Comments