NHL: Grabner stark – Rangers dennoch 0:2 zurück

1 min read


Es war gestern ein sehr langes und intensives Eishockey-Spiel das sich sowohl Ottawa, als auch die N.Y. Rangers lieferten. Michael Grabner spielte eine sehr starke Partie, dennoch liegen die Rangers nun nach dieser Niederlage mit 0:2 in der Serie zurück.

Die Niederlage der Rangers wäre absolut vermeidbar gewesen, vor allem, da das Team von Michael Grabner zwei Mal einen Zwei-Tore-Vprsprung aus der Hand gab. Michael Grabner brachte die Rangers in Unterzahl in Führung, doch die Senators glichen durch den Matwinner an diesem Abend, Pageau zum 1:1 aus. Im Mittelabschnitt brachten Kreider und Stepan die Gäste auf Schiene, Ottawa konnte zumindest das 2:3 durch Method erzielen. Im Schlussabschnitt führten die Rangers mit 5:3, kassierten allerdings kurz vor dem Ende tatsächlich den Ausgleich. In der Overtime hatten beide Teams unzählige Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden, in der zweiten Overtime nützte Pageau einen Konter und versenkte die Scheibe zum Sieg ins Tor.

Die Serie geht nun mit Spiel Drei am Dienstag in New York im MSG weiter.

ring-hockey.at

 

Comments