Villacher SV: Adler mit zwei Neuzugängen

//
3 mins read

ECHL-„Rookie of the Year“ Chris Collins und Power-Stürmer Miika Lahti tragen in der nächsten Saison Blau-Weiß. Yann Sauvé und Bernd Wolf bleiben in Villach.

68 Punkte in 63 Spielen, davon 30 Tore: Das sind die beeindruckenden Leistungsdaten von Christopher „Chris“ Collins in der abgelaufenen Saison. Diese brachten dem 27-jährigen Center den Titel „Rookie of the Year“ in der East Coast Hockey League (ECHL) ein.

In der kommenden Saison geht der stark umworbene Kanadier für den EC PANACEO VSV in der EBEL auf Punkte- und Torjagd. Der aus Calgary stammende Collins ist Linksschütze, 1,86 m groß und bringt 94 kg Kampfgewicht auf die Waage. Chris Collins: „Ich habe mich für Villach entschieden, weil ich von ehemaligen Spielern nur Gutes sowohl über die Stadt als auch über den Verein gehört habe. Ich freue mich auf diesen neuen Abschnitt meiner Karriere. Was der Trainer von mir verlangt, werde ich umsetzen, denn ich möchte in jedem Spiel zum Erfolg des Teams beitragen.“

Sportvorstand Gerald Rauchenwald:

„Wir freuen uns, dass diese Verpflichtung gelungen ist. Chris Collins ist ein Playmaker, ein starker Eisläufer mit echten Scorerqualitäten. Er wird uns sicher weiterhelfen.“ Chris Collins hat beim EC PANACEO VSV einen 1-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

Vorerst auf Try-out-Basis kommt ein weiterer Stürmer an die Drau: Der Finne Miika Lahti (32), 1,88 m groß und 100 kg schwer. Der Power Forward kann auf 17 Länderspiele für Finnland verweisen und bringt reichlich Erfahrung mit. Miika Lahti ist ein Wunschspieler von Coach Jyrki Aho und hat unter diesem bereits in Finnland bei Jyväskylä – wo er auch in der abgelaufenen Saison tätig war – und in der KHL bei Kunlun Red Star gespielt. Lahti freut sich auf Villach: „Ich bin hungrig auf die Aufgabe beim VSV. Ich denke, wir werden in der kommenden Saison ein richtig unangenehmer Gegner für die anderen Teams werden.“

Coach Jyrki Aho schätzt Lahti sehr:

„Miika ist ein bescheidener Spieler mit einem tollen Charakter und viel Erfahrung. Er gibt immer alles für das Team und macht seine Mitspieler besser – eine echte Leitfigur vor allem für unsere jungen Spieler.“

Im Rahmen des ersten EC PANACEO VSV-Fantalks, bei dem die Vorstände Gerald Rauchenwald und Andreas Schwab den Fans Rede und Antwort standen, wurden auch zwei Vertragsverlängerungen mit Verteidigern bekannt gegeben: Yann Sauvé (29) wird auch in der kommenden Saison Blau-Weiß tragen. Er hat seit seinem Wechsel nach Villach deutlich zur Stabilität der Defensive des EC PANACEO VSV beigetragen. Gleich um zwei Saisonen wurde das Arbeitspapier von Bernd Wolf verlängert. Der 22-jährige Wolf bewies in der letzten Saison immer wieder sein Talent und war einer der Lichtblicke im Team des VSV. Sportvorstand Gerald Rauchenwald: „Für uns war bald klar, dass wir ihn halten möchten. Er ist ein Top-Eisläufer mit spielerischem Potenzial. Bernd Wolf ist ein Versprechen für die Zukunft.“

 

Comments