Villach: Der VSV-Vorstand trat heute vor die Presse

/
1 min read

Beim VSV soll vor allem in der kommenden Spielzeit vieles anders werden. So will man mehr Geld investieren und eine starke Mannschaft aufbauen, um auch wieder tolles Eishockey den Fans zu präsentieren.

Die Adler kämpfen aktuell noch um den Playoff-Einzug, aus diesem Grund hat man auch noch einmal in die Mannschaft investiert. „Wir haben Neuzugänge getätigt, diese sind auch ins Geld gegangen. Das war es uns aber wert, denn man hat gesehen, wenn die notwendige Kadertiefe vorhanden ist, dann steigt auch die Leistung. Das war auch ein Zeichen an die Fans und die Sponsoren“, so Vorstandssprecher Rauchenwald gegenüber „ORF Kärnten“. Es sollen auch bauliche Maßnahmen erfolgen, in Absprache mit der Stadt. Unter anderem soll der VIP-Bereich ausgebaut werden. „Wir wollen das nicht nur ein bisschen besser machen, wir wollen wieder Spitzeneishockey bieten. Und dafür ist es notwendig, das Budget zu erhöhen“, so Vorstandsmitglied Schwab.

Sportdirektor und Trainer wird es in Zukunft nicht mehr in einer Person geben. Rauchenwald will den Trainer in Zukunft unterstützen und mit ihm gemeinsam eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine stellen.

 

ring-hockey.at

 

Comments