Eishockey Black Wings Linz vs KHL Medvescak Zagreb 25.11.2012 - David Brine

RH Kaderbewertung: Wo steht Medvescak Zagreb?

1 min read

 

Medvescak Zagreb

Bestätigte AbgängeMögliche AbgängeBestätigter ZugangMögliche Zugänge
Tero Koskiranta (SaiPa)
Bruno Kegalj
Bruno Ficur
Vilim Rosandic (HC Detva)
Luka Jarcov
Michael Boivin (Graz99ers)
Sondre Olden (Leksands IF)
Tomas Kudelka (Chomutov)
Mike Aviani (Florida Everblades)
Saso Rajsar (Jesenice)
Nik Simsic
Mark Cepon
Harri Tikkanen (TPS)
Alexx Privitera (Manchester)
Jozef Balej
David Brine (Cardiff Devils)
Adam Deutsch (Almtuna)
Tomas Netik (Sparta Praha)
Mario Puskarich (Manchester)

KADER

Position Name
TrainerConnor Cameron
TorhüterGašper Krošelj
TorhüterVilim Rosandic
TorhüterVito Nikolić
VerteidigungMichael Boivin
VerteidigungAdam Deutsch
VerteidigungBruno Kegalj
VerteidigungTomas Kudelka
VerteidigungJan Smolec
VerteidigungMark Cepon
VerteidigungHarri Tikkanen
VerteidigungAlexx Privitera
VerteidigungMarko Pöyhönen
StürmerMichael Aviani
StürmerDavid Brine
StürmerBruno Ficur
StürmerIvan Jankuvic
StürmerLuka Jarcov
StürmerNik Simsic
StürmerTero Koskiranta
StürmerTomas Netik
StürmerSondre Olden
StürmerMario Puskarich
StürmerTom Zanoski
StürmerSaso Rajsar
StürmerJozef Balej
StürmerNathan Perkovich
StürmerTyler Morley

 

Kaderbewertung Medvescak Zagreb
  • Trainer
  • Torhüter
  • Verteidigung
  • Angriff
3

Bewertung RH-Redaktion

Bewertung RH-Redaktion

Zur Erklärung: 5 Sterne ist die Beste, 1 Stern die schlechteste Wertung. Die Gesamttabelle (Redaktion+Fanvoting) gibt es am 08.09.2017 auf ring-hockey.at zu sehen.

Medvescak Zagreb wird in der kommenden Saison 2017/18 wieder an der Erste Bank Eishockey Liga teilnehmen. Die Kroaten waren bereits von 2009 bis 2013 Teil der Liga und überzeugten, nach umfangreicher Prüfung der geforderten Unterlagen durch externe Wirtschaftsprüfer, die Verantwortlichen der EBEL. Die Bären standen in ihrer EBEL-Zeit zweimal im Viertel- bzw. Halbfinale und wollen auch heuer wieder ein kräftiges Wort im Kampf um die Playoffplätze mitreden.

Es wird interessant zu beobachten sein, wo sich die Kroaten im ersten Jahr der Rückkehr platzieren werden. Sicher ist, dass die Bären mit ihren Fans wieder viel Stimmung in die gegnerischen Hallen bringen werden, doch werden sie auch sportlich wieder voll mit den Topklubs mithalten können?

Ring-hockey.at bietet eine ausführliche Vorschau zu jedem Verein der Erste Bank Eishockey Liga und versucht, diese Fragen zu klären:

Die Sommeraktivitäten: Es war ein durchaus interessanter Sommer für Sportdirektor Aaron Fox und Medvescak Zagreb. Die Bären haben, vorrangig aus finanziellen Gründen, der KHL den Rücken gekehrt. Die Kroaten konnten mit ihren Sponsoren in Kroatien nicht mit den Topklubs in Russland mithalten, so blieb mit dem sportlichen Misserfolg auch der Zuseherandrang aus. So hatte Fox nun die Aufgabe, mit einem vorgegeben Budget, einen konkurrenzfähigen Kader auf die Beine zu stellen. Laut dem Sportdirektor kann man vom Budget her nicht mit den Topklubs mithalten, allerdings hofft man, mit dem Kader dennoch weiter vorne mitzuspielen. 23 neue Spieler umfasst der Roster, der vorrangig aus Cracks aus Europa besteht. Aus jetziger Sicht sind die Kroaten noch immer über der 60-Punkte Grenze, allerdings hat Fox bereits angekündigt, dass es im Kader noch zu Änderungen kommen wird.

Gasper Kroselj (Medvescak), Ryan Duncan (EC RBS) and Donald Maclean (Medvescak). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Tor: Zwischen den Pfosten setzt man in Zagreb auf Gasper Kroselj. Der Slowene, der auch über die kroatische Staatsbürgerschaft verfügt, spielte in den letzten Jahren in Norwegen und Dänemark ehe er bei Zagreb das Tor in der KHL hütete. Kroselj kennt das Umfeld in Zagreb gut und ist so die optimale Lösung für die Kroaten. Als Back-Up fungieren wird der 21-jährige Vilim Rosandic, außerdem will man Vito Nikolic (19) langsam aufbauen.

RH-Bewertung: Gasper Kroselj hat in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass er ein starker Rückhalt für seine Mannschaft sein kann. In seiner KHL-Saison kam er auf eine Savepercentage von 90%, in Schweden bei IK Oskarshamn auf 91,9% und auch in der Erste Bank Eishockey Liga zeigte der 30-Jährige bei Jesenice (92,9%) seine Fähigkeiten. Ein Fragezeichen steht hinter seinem Back-Up inwieweit Rosandic seinen Teamkollegen entlasten kann. Sollte Kroselj fast alle Spiele durchspielen könnte sich das negativ auf die Performance auswirken.

Sterne: ***

Michael Boivin (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

Verteidigung: In der Defensive nahm man von den Graz99ers Michael Boivin unter Vertrag .Der 26-jährige Kanadier stabilisierte die Abwehr der Steirer gegen Ende der abgelaufenen Saison und zeigte starke Leistungen in den Playoffs. Mit dem Finnen Harri Tikkanen kommt jede Menge Erfahrung nach Zagreb. Der 36-Jährige hat 995 Liiga-Spiele, in denen er 257 Punkte scorte, am Buckel. Nun verlässt der Routinier erstmals seine Heimat und wird künftig in der Abwehr der Bären für Ruhe und Ordnung sorgen. Dies soll auch der Amerikaner Alexx Privitera. Der 24-Jährige startet in Kroatien seine Europa-Karriere. 2016/17 spielte der Offensiv-Verteidiger für die Manchester Monarchs in der ECHL und die Ontario Reign in der AHL. Manager Aaron Fox holte aber auch ehemalige Spieler zurück an Bord, wie den 22-jährigen Schweden Adam Deutsch, der bereits in der KHL für die Bären auflief. Der Finne Marko Pöyhönen wechselt nach elf Jahren und 476 Spielen bzw. 126 Punkten in Finnlands höchster Spielkasse zu Medvescak Zagreb . 2012 stand der bullige Verteidiger mit dem Klub aus Lahti im Finale, letzte Saison erzielte der 29-Jährige für die Finnen 25 Punkte aus 60 Partien (4T/21A, Plus-Minus: +9). Der 30-jährige Verteidiger Tomas Kudelka war bislang in Nordamerika, Finnland und der tschechischen Heimat aktiv, wo er zuletzt für Piráti Chomutov am Eis stand. Mit seinem Heimatklub Zlin wurde der elfmalige Nationalspieler im Jahr 2004 tschechischer Meister. Kudelka ist ein klassischer Zwei-Wege-Verteidiger und wird als absolute Verstärkung in Zagreb gesehen. Abgerundet wird die Verteidigung mit Bruno Kegalj, Mark Cepon und Jan Smolec.

RH-Bewertung: Zagreb verfügt über eine gute Mischung aus routinierten und jungen Spielern. Headcoach Connor Cameron kann hier mindestens auf drei ausgeglichene Verteidigerpaare setzen, außerdem ist auch eine gewisse Tiefe vorhanden.

Sterne: ***

David Brine – Foto: fodo.at/Dostal

Angriff: Gespannt sein kann man auf den Sturm der Kroaten. Hier ist zum Beispiel mit Tom Zanoski ein alter Bekannter wieder im Dress der Bären zu sehen. Die Nummer #10 der Kroaten ist immer wieder für eine Härteeinlage gut umso seine Mannschaft noch mehr zu pushen. Die Tore erzielen sollen aber andere, wie zum Beispiel ein Neuzugang aus Kanada, denn mit Tyler Morley beginnt ein Power-Forward in Kroatien seine Europa-Karriere. Der 25-jährige Center spielte letzte Saison für die San Diego Gulls in der AHL und scorte dabei 18 Punkte (5T/13A) aus 52 Partien. Ein weiterer Neuzugang ist Mike Aviani, der auch kroatisch-kanadischer Doppelstaatsbürger ist. Der Center spielte in den letzten Saisonen sowohl in der American Hockey League als auch in der East Coast Hockey League und kommt nun erstmals nach Europa.Aviani kann in allen Spielsituationen auf das Eis geschickt werden, er hat sowohl offensive als auch defensive Qualitäten. Mit dem 24-jährigen norwegischen Nationalspieler Sondre Olden holten die Bären zudem einen starken Zwei-Wege-Stürmer, der die letzte Spielzeit bei Leksanks IF in Schweden verbrachte. Insgesamt bestritt der Flügelstürmer, der 2010 in der dritten Runde von den Toronto Maple Leafs gedraftet wurde, 115 SHL-Partien. Olden vertrat Norwegen bei zwei Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2014 in Sotchi – im selben Jahr wurde er auch zum norwegischen Spieler des Jahres gewählt. Mit Tomas Netik kommt auch ein Ex-KHL Crack nach Zagreb. Der 35-jährige Stürmer bringt es auf insgesamt 220 Spiele in der KHL wo er 58 Tore und 41 Assists verbuchen konnte. In der abgelaufenen Saison spielte Netik bei Sparta Prag und soll nun bei Zagreb eine Führungsrolle übernehmen. Für Power im Sturm sorgen soll auch der Finne Tero Koskiranta der zuletzt für SaiPa auflief. Seine Ausbeute : 16 Tore und 14 Assists. Zusätzlich verfügen die Kroaten über Stürmer wie Jozen Balej, David Brine, Bruno Ficur, Ivan Jankovic, Luka Jarcov, Nathan Perkovich, Mario Puskarich, Saso Rajsar und Nik Simsic.

RH-Bewertung: Der Angriff der Kroaten ist unglaublich breit aufgestellt, auch wenn es sicherlich noch zu der einen oder anderen Änderung kommen wird. Die Frage ist aber, wie Headcoach Cameron die Linien zusammen stellt und wie diese hamonieren.

Sterne: ***

Trainer: Anfang Juli hat Zagreb mit Connor Cameron den neuen Headcoach bekannt gegeben. Bereits in der letzten KHL Saison übernahm Cameron den Cheftrainerposten für vier Spiele, unter anderem gegen Lokomotiv Yaroslav, Vityaz und zwei Mal gegen Slovan Bratislava. Davor war der Kanadier Co-Trainer. „Connor ist ein guter junger Trainer, der letztes Jahr bewiesen hat, das er bereit ist den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Wir wissen was wir bei ihm bekommen“, so Sportdirektor Aaron Fox.

RH Bewertung: Aaron Fox setzt sehr auf seinen neuen Coach, der sich heuer erstmals von Anfang an als Headcoach beweisen kann. Es wird interessant zu beobachten sein, wie die Spieler sich unter einem jungen Coach zurecht finden.

Sterne: ***

FAZIT / PROGNOSE: Aaron Fox hat es geschafft in kurzer Zeit eine gute Truppe zusammenzustellen. Nun liegt es an der Mannschaft das in ihnen gesetzte Vertrauen auch zu bestätigen. Sollten die vielen Neuzugänge schnell zu einer Mannschaft zusammen wachsen, wird man die Bären wohl auch im Playoff sehen.

Ring-hockey.at sieht die Bären zwischen Platz 6-8.

Für RH
Benjamin Grundauer

Außerdem bereits bewerten wurden:

Dornbirner EC
Fehervar AV19
Innsbrucker Haie

Sending
User Review
2.79 (14 votes)
 

Comments