Neuer Verteidiger aus Schweden für den VSV

//
1 min read

Der EC Panaceo VSV hat die Verpflichtung von Alen Bibic bekannt gegeben. Der Doppelstaatsbürger (SWE/SRB) wechselt vom schwedischen Erstligisten Rögle BK nach Villach. Der 27-jährige Verteidiger nimmt den letzten Legionärsplatz beim VSV ein und erhält einen Einjahresvertrag.

Der Schwede Alen Bibic, mit serbischen Wurzeln, kommt aus dem Nachwuchs von Leksands. Er spielte mehrere Saisonen in der Allsvenskan und in den letzten drei Jahren in der SHL, der höchsten schwedischen Liga, für Rögle BK. Bei den Kärntnern erhält er einen Einjahresvertrag und er nimmt zudem den letzten Legionärsplatz ein.

Bibic Wunschspieler von Headcoach Aho
Alen Bibic ist ein Wunschspieler vom Headcoach des VSV, Jyrki Aho: „Mit ihm erhalten wir einen guten und harten Verteidiger, der neben starker Defensivarbeit auch offensive Akzente setzen kann. Bibic sollte eine Führungsrolle einnehmen, er hat eine außergewöhnlich vorbildhafte Einstellung zum Sport und stellt die Mannschaft immer in den Vordergrund.“

Große Vorfreude beim Schweden
Auf die neue Aufgabe bei den Blau-Weißen freut sich der 27-Jährige schon sehr: „Ich habe über den Verein, die Fans und die Region nur Gutes gehört. Zudem haben mich die Gespräche mit Headcoach Aho sehr beeindruckt. Der VSV scheint heuer ein starkes Team zusammengestellt zu haben. Hier ist etwas im Entstehen. Ich freue mich, Teil davon zu sein und werde alles geben, damit wir als Team Erfolg haben.“

© erstebankliga.at

 

Comments