GARMISCH-PARTENKIRCHEN,GERMANY,10.AUG.17 - ICE HOCKEY - Red Bulls Salute, EC Red Bull Salzburg vs HC Sparta Prag. Image shows Michael Schiechl (EC RBS) and Jiri Cernoch (Prag). Photo: GEPA pictures/ Markus Fischer - For editorial use only. Image is free of charge.

EBEL: Salzburg mit Niederlage gegen Prag

/
2 mins read

Für Red Bull Salzburg startete die Pre-Season mit einer knappen Niederlage. Die Bullen unterlagen Sparta Prag mit 3:4 nach Overtime.

Red Bull Salzburg eröffnete seine Pre-Season wieder einmal mit dem Red Bulls Salute, Gegner war Sparta Prag. Und es begann gut für die Bullen, Harris traf in Minute 5 zum 1:0. Doch die Tschechen schlugen zurück und sorgten noch im ersten Drittel mit einem Doppelschlag für die 2:1 Pausenführung. Im Mittelabschnitt zunächst der nächste Dämpfer für Salzburg, Cernoch (23.) bezwang Starkbaum zum 3:1. Doch Sparta Prag konnte sich nicht weiter absetzen und die Mozartstädter schlugen zu in der Form von Manuel Latusa (34.) – 2:3. Im Schlussabschnitt dann der erlösende Treffer zum 3:3 Ausgleich, Aleardi (49.) drehte jubelnd ab. Das Spiel ging in die Verlängerung und nach nur 27 Sekunden sicherte sich Prag den Sieg über die Red Bulls.

Salzburgs Head Coach Greg Poss zum ersten Spiel der Saison: „Sparta Prag ist eine europäische Spitzenmannschaft, die schon vier Spiele in den Beinen hatte. Das hat man anfangs auch gemerkt, aber wir wurden dann besser und besser. Das zeigt, dass die Mannschaft gewinnen will, auch wenn es nur ein Testspiel ist. Wir haben ein gutes Tempo und gute Unterzahl gespielt, brauchen nun aber noch mehr Spielpraxis. Insgesamt kann man aber zufrieden sein mit diesem Auftakt, da war schon viel Energie drin.“

Lukas Pech (Prag) and Ryan Duncan (EC RBS). Photo: Red Bull/GEPA pictures/ Markus Fischer

Red Bulls Salute – Day1
Red Bull Salzburg – Sparta Prag 3:4 n.V. (1:2)(1:1)(1:0)(0:1)
Torfolge: 1:0 Harris (5.), 1:1 Smejkal (7.), 1:2 Klimek (19.), 1:3 Cernoch (23.), 2:3 Latusa (34.), 3:3 Aleardi (49.), 3:4 (61.)

ring-hockey.at

 

Comments