EBEL: Innsbruck erweitert den Kader mit zwei heimischen Cracks!

//
1 min read

Die Innsbrucker Haie können auch auf dem heimischen Markt weitere Vollzugsmeldungen tätigen. Während Stürmer Clemens Paulweber um ein weiteres Jahr verlängert, wechselt Felix Brunner vom HC Pustertal nach Nordtirol.
„Wir sind froh um beide Spieler. Gerade am heimischen Sektor brauchen wir junge und hungrige Cracks. Mit der Verlängerung von Clemens Paulweber und der Verpflichtung von Felix Brunner haben wir hier einen weiteren Schritt getätigt“, weiß Haie-Obmann Günther Hanschitz.
Clemens Paulweber ist in Innsbruck bestens bekannt, durchschritt er schließlich alle Jugendteams bei den Haien. Seit zwei Jahren ist der 22-Jährige Teil der Kampfmannschaft und steht in der kommenden Saison, Dank der neuen Punkteregel, noch mehr im Fokus. „Die jungen Spieler bekommen jetzt eine tolle Chance sich zu beweisen. Das ist auch gut so. Ich hoffe sie sind sich dieser Möglichkeit auch bewusst und ergreifen sie beim Schopf“, so Headoach Rob Pallin, der mit Felix Brunner eine weitere Verstärkung im Angriff erhält. 
Der 23-Jährige wechselt vom AlpsHL-Finalisten HC Pustertal an den Inn und soll den positiven Konkurrenzkampf weiter schüren. Brunner machte sich nach einem Gastspiel in Übersee in Kitzbühel und Südtirol einen Namen und darf nun den nächsten Schritt in seiner Karriereleiter in Angriff nehmen.

HC Innsbruck

 

Comments