EBEL: In Zagreb spitzt sich die Lage zu – Rücktritt von Aaron Fox

/
2 mins read

Die finanziellen Probleme von Medvescak Zagreb haben nun weitere Auswirkungen. Allen Spielern wurde bereits signalisiert, dass sie den Verein verlassen können. Nun hat auch Sportdirektor und Headcoach Aaron Fox seinen Rückzug bekannt gegeben.

Es sind schwierige Wochen in Zagreb. Der Verein gab zuletzt bekannt, dass ein Sponsor seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist, dadurch ist der Verein in Schieflage geraten. Die Spieler werden bereits den anderen Teams der Erste Bank Eishockey Liga angeboten, dürfen den Verein verlassen. Die Bären könnten diese Cracks aktuell scheinbar nicht mehr finanzieren und auch Headcoach Aaron Fox sowie sein Team um Douglas Bradley und Carter Beston sind zurückgetreten. Hier übernimmt nun Daniel Kolombo. „Aufgrund der aktuellen Situation im Verein, bin ich als Sportdirektor und Cheftrainer zurückgetreten. Ich möchte dem Klub für diese Gelegenheit danken. Ich habe hier in Zagreb mit meiner Familie ein Haus gebaut und dieser Club wird zusammen mit den Fans immer ein Teil von mir bleiben. Ich werde dennoch versuchen, dem Club, den Spielern und dem Team in dieser schwierigen Situation zu unterstützen, soweit es mir möglich ist“, so Aaron Fox.

Die Bären wollen aus jetziger Sicht weiterhin versuchen, die Saison zu Ende zu bringen. Es könnte aber natürlich auch ein mögliches vorzeitiges Ende nach dem Grunddurchgang oder eventuell sogar früher bevorstehen. Derzeit sind die Bären aber wie bereits erwähnt sehr bemüht, die Saison fertig zu spielen. So kann man nur hoffen, dass eventuell andere Sponsoren den Verein noch einmal unterstützen.

ring-hockey.at




 

Comments