MUNICH,GERMANY,04.DEC.18 - ICE HOCKEY - CHL, Champions Hockey League, quarterfinal, EHC Red Bull Muenchen vs Malmoe Redhawks. Image shows Christopher Nihlstorp (Malmoe) and Frank Mauer (Rb Muenchen). Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic - For editorial use only. Image is free of charge.

EBEL: Graz hat seine neue Nummer 1 gefunden

//
1 min read

Die Moser Medical Graz99ers haben eine der wichtigsten Positionen neu besetzt. So wird Cristopher Nihlstorp in Zukunft bei den Grazern zwischen den Pfosten stehen.

Die Verantwortlichen der 99ers haben sich in den letzten Wochen bemüht, vor allem die Torhüter-Position mit einem starken Spieler zu besetzen. Und dieses Vorhaben ist schlussendlich auch gelungen. So konnte man Cristopher Nihlstorp von Malmö loseisen und für Graz begeistern.

Und die neue Nummer 1 der 99ers hat eine beeindruckende Karriere bislang hingelegt. Der 190 cm große und 87 kg schwere Schwede wurde zwei Mal schwedischer Meister, zeigte dabei mit einer Savepercentage von 92,4% bzw. 91,3% auf. In den Playoffs folgte in der  jeweiligen Meistersaison stets eine Steigerung und Nihlstorp entwickelte sich zum richtigen Rückhalt für seine Mannschaft. Auch in der AHL (American Hockey League) konnte der Torhüter den Pokal mit den Texas Stars in die Höhe stemmen. In der Saison 2017/2018 musste Nihlstorp verletzungstechnisch passen, allerdings ist er nun wieder völlig fit. 2018/2019 zeigte Nihlstorp unter anderem in der Champions Hockey League (93,9% Savepercentage für Malmö) sein Können. Beobachtet und empfohlen wurde Nihlstorp übrigens vom Tormann-Coach der schwedischen Nationalmannschaft, Helge Nils Erik Landen.

 

 

Comments