Connect with us

Black Wings Linz

RH-Kaderbewertung: Ausgeglichener Mix soll Linz zum Titel führen

fodo.media/Dostal
Zugänge: Marco Brucker (KAC), Valentin Leiler (VSV), David Kickert (VSV), Daniel Woger (Graz), Aaron Bocklehurst (Capitals), Kevin Kapstad (KAC), Jordan Hickmott (VSV), Troy Rudkowski (Sparta Sarpsborg), Dragan Umicevic (Krefeld), Moritz Matzka (South Shore Kings), Bracken Kearns (Binghampton)
 Abgänge: Philipp Lukas (Karriereende), Robert Lukas (Karriereende), Kevin Moderer (Graz), Fabio Hofer (Ambri), Florian Janny, Marc-Andre Dorion (Capitals), Sebastien Piché , Bernhard Fechtig (EHC Bregenzerwald), Shane O’Brien, David Franz, Zintis Zusevics  (Graz), Joel Broda, Jake Dowell, Marc Naclerio (Asiago), Erik Kirchschläger (Graz), David Franz (Lustenau), Patrick Spannring (VSV), Dominic Divis (Feldkirch)

Tor:
Mike Ouzas
David Kickert
Paul Mocher

Verteidigung: 
Gerd Kragl
Mario Altmann
Jonathan D’Aversa
Aaron Bocklehurst
Kevin Kapstad
Troy Rudkowski
Moritz Matzka
Ivan Korecky

 

Angriff: 
Brian Lebler
Laurens Ober
Stefan Freunschlag
Stefan Gaffal
Andreas Kristler
Corey Locke
Dan DaSilva
Valentin Leiler
Lukas Haudum
Jordan Hickmott
Dragan Umicevic
Daniel Woger
Rick Schofield
Bracken Kearns
Paul Koudelka

Headcoach:
Troy Ward

  • Trainer
  • Torhüter
  • Verteidigung
  • Angriff
4

Kurzfassung

Zur Erklärung: 5 Sterne ist die Beste, 1 Stern die schlechteste Wertung. Die Gesamttabelle (Redaktion+Fanvoting) gibt es am 13.09.2018 auf ring-hockey.at zu sehen.

Die Black Wings wollen endlich wieder in einem Finale stehen und am besten natürlich nach 2003 und 2012 den dritten Meistertitel der Vereinsgeschichte holen. Zusätzlich stehen die Stahlstädter vor ihrer ersten Saison nach der Ära Philipp und Robert Lukas. In diese startet Linz mit einigen EBEL-erfahrenen Spielern der Konkurrenz.

Ring-hockey.at bietet eine ausführliche Vorschau zu jedem Verein der Erste Bank Eishockey Liga und versucht, folgende Themen zu klären:

Die Sommeraktivitäten: Jordan Hickmott, Valentin Leiler, David Kickert, Daniel Woger, Aaron Brocklehurst, Kevin Kapstad und Marco Brucker. Gleich sieben Spieler fanden den Weg von Ligakonkurrenten Villach, Klagenfurt, Wien und Graz nach Oberösterreich. Zusätzlich konnte man mit Bracken Kearns, Dragan Umicevic und Troy Rutkowski drei gestandene Importspieler locken. Auf der anderen Seite stehen mit den Karrierenden der Lukas-Brüder sowie den Wechseln von Dorion, Piché, Spannring und Broda auch einige gravierende Abgänge im Bericht der Off-Season.

im Bild David Kickert (BWL) – Bild: fodo.media/Dostal

Tor: Im Tor zählen die Linzer wieder auf Liga-Größe Mike Ouzas. Der Kanadier ist weiterhin einer der besten seines Faches in der EBEL, doch sollte seine Form wieder nachlassen, haben die Black Wings mit David Kickert einen starken Back-Up. Der Wiener Meistergoalie kommt nach einer enttäuschenden Saison aus Villach.

RH-Bewertung: Zwar etwas überraschend, aber aus Linzer Sicht sehr erfreulich konnte David Kickert in die Stahlstadt geholt werden. Der Korneuburger war ursprünglich für mehr Spielzeit und Erfahrung zu Villach und Coach Markus Kerschbaumer gewechselt, nun steht der Ex-Wiener jedoch wieder als Back-Up im Kader.

Sterne: ****

im Bild Kevin Kapstad (BWL) – Bild: fodo.media/Dostal

Verteidigung: In der Verteidigung setzen die Linzer auf einen guten Mix aus Jung und Alt. Mit Gerd Kragl, Moritz Matzka, Ivan Korecky und Robert Heinz stehen vier Unter-22-Jährige zur Verfügung. Daneben werden die erfahrenen Altmann, Brocklehurst, D’Aversa und Kapstad sowie Liga-Neuling Troy Rutkowski das petrolfarbene Jersey überstreifen. Letzterer kommt nach zwei tollen Saisonen in Norwegen in die EBEL und war zuvor vor allem in der amerikanischen ECHL eine fixe Größe.

RH-Bewertung: Mit einer deutlich veränderten Defensive starten die Linzer in die neue Saison. Neben einem starken Kern an erfahrenen EBEL-Verteidigern wurde ein vielsprechender Kanadier an Bord geholt. Dazu erhalten einige junge Spieler die Möglichkeit, sich zu beweisen.

Sterne: ****

im Bild Daniel Woger (BWL) – Bild: fodo.media/Dostal

Sturm: Auch der Sturm hat etwas Veränderung verspürt. Mit Daniel Woger, Jordan Hickmott und Valentin Leiler kommen drei EBEL-bekannte Stürmer ins Team. Dazu stößt der 33-jährige Schwede Dragan Umicevic, der in den vergangenen Saisonen in der DEL aufgezeigt hatte. Abgerundet wird die Offensive durch Routinier Bracken Kearns. Der 37-Jährige hat die meiste Zeit seiner Karriere in der Farmliga AHL verbracht und sogar fünfunddreißig NHL-Einsätze auf dem Buckel.

RH-Bewertung: Der Sturm wurde ebenfalls mit einigen Spielern von der Konkurrenz verstärkt. Doch auch im Angriff wird weiterhin auf die Jugend gebaut, dazu gibt es eine geballte Kraft an Erfahrung. Die Linzer haben also auch heuer wieder eine starke Offensive parat und können sich wohl auf viel Feuerkraft stützen.

Sterne: ****

Troy Ward, Head Coach EHC Liwest Black Wings Linz (BWL) – Bild: fodo.media/Dostal

Trainer: Auf der Trainerbank steht erneut Troy Ward. Der 56-Jährige war in der vergangenen Saison als Head Coach zu den Black Wings gestoßen. Zuvor hatte der US-Amerikaner als Head und Assistant Coach von College-Ligen bis hin zu den Pittsburgh Penguins bis 2016 seine Trainerkarriere in Nordamerika verbracht.

RH-Bewertung: Mit Ward haben die Linzer viel Erfahrung auf höchstem Level im Gepäck. In der vergangenen Saison waren die Linzer erneut bis in das Halbfinale vorgestoßen. In der kommenden Spielzeit soll nun das nötige Rezept gefunden werden, Ward könnte durchaus der Mann dafür sein.

Sterne: ****

Fazit/Prognose: Die Linzer sind weiterhin eines der besten Teams der Liga. Der Frust, der aufgrund der fehlenden Finalteilnahmen seit dem Meistertitel 2012 auf der ganzen Organisation liegt, soll nun endlich gelöst werden. Die Stahlstädter haben auch heuer wieder einen guten Kader, der jedoch nicht gezwungenermaßen den Finaleinzug garantiert.

Ring-hockey.at prognostiziert für die Black Wings ein Top-4-Ergebnis.

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

More in Black Wings Linz