SALZBURG,AUSTRIA,06.SEP.18 - ICE HOCKEY - CHL, Champions Hockey League, EC Red Bull Salzburg vs Cardiff Devils. Image shows Brant Harris (EC RBS) and Ben Bowns (Cardiff). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl - For editorial use only. Image is free of charge.

CHL: Siege für Salzburg, Bozen und Wien

5 mins read

Der dritte Spieltag in der Champions Hockey League brachte am Donnerstag Siege für alle drei Erste Bank Eishockey Liga-Vertreter: Die Vienna Capitals bejubelten in Aalborg (DEN) ihren ersten Sieg in der Königsklasse 2018, siegten klar mit 6:1. Der EC Red Bull Salzburg besiegte die Cardiff Devils (GBR) ungefährdet mit 4:2 und Meister HCB Südtirol Alperia behielt auch in Helsinki (FIN) seine weiße Weste. Plus: Die Dornbirn Bulldogs unterlagen in ihrem letzten Testspiel den Langnau Tigers 1:2.

Caps mit Befreiungsschlag in Aalborg
Die Aalborg Pirates hatten im ersten Drittel die besseren Chancen, das Tor machten allerdings die Vienna Capitals! Emil Romig schoss die Österreicher in Minute 16 kurz nach Ablauf eines Powerplays nach Zuspiel von Ali Wukovits und Niki Hartl in Front. Auch im zweiten Drittel hielt Goalie Jean Philippe Lamoureux hinten dicht, während seine Vorderleute zur Hochform aufliefen und durch Treffer von Peter Schneider (29., 39./pp2), Matt Clark (32.) und Andreas Nödl auf 5:0 davon zogen. Zu Beginn des dritten Drittels erhöhte Peter Schneider mit seinem dritten Treffer sogar auf 6:0. In Minute 48 musste Sascha Bauer in die Kühlbox und das bestraften die Dänen prompt, erzielten durch Thomas Spelling den Ehrentreffer. Am klaren Sieg der Capitals änderte dieser Treffer jedoch nichts mehr. Die Wiener meldeten sich mit ihrem ersten Sieg in dieser CHL-Saison außerdem lautstark im Kampf um den Aufstieg in die Ko-Phase zurück.

Salzburg besiegt Cardiff Devils erneut
Das erste von noch vielen folgenden Unterzahlspielen überstanden die Waliser, doch gleich danach jubelte Salzburg: Huber fälschte einen Viveiros-Schuss ab (5:48). Bei einem Break von Ulmer hatten die Gastgeber Glück, er traf nur die Stange (8.). Die größeren Möglichkeiten hatten in der Folge die Gäste, Herzog zeichnete sich gegen Linglet und Reddick zwei Mal aus (13./14.). Jubeln durfte erneut das Heimteam: VandeVelde drückte einen Abpraller nach Backhand-Schuss von Hughes ins Netz (14:58). Eine klare Bullen-Führung lag in der Luft, doch Gazley und Duncan trafen knapp vor Drittelende nur die Stange. Im zweiten Drittel nützte Salzburg ihre Abfolge von Powerplays: Harris zum 3:0 , Herburger zum 4:0. Doch wer da Cardiff für tot und Salzburg für den sicheren Sieger hielt, täuschte sich: Die Poss-Truppe überließ den Gästen völlig die Initiative. Die Folge: Nach einigen „big saves“ des starken Herzog stocherte Hedden die Scheibe zum 1:4 über die Linie (34:50). In doppelter Unterzahl mussten die Red Bulls das 4:2 durch Ulmer hinnehmen (45:35). Harris ließ allein vor Bowns die beste Chance der Poss-Truppe aus (54.), im Finish brachte der Sturmlauf der Gastgeber aber keinen weiteren Treffer.

Bozner Erfolgslauf geht auch in Helsinki weiter
Die beiden Teams – IFK Helsinki und der HCB Südtirol Alperia – neutralisierten sich bei gleicher Spielstärke. Beide Teams hatten aber genügend Powerplay-Chancen. Der IFK Helsinki nützte schließlich in Drittel 2 eine Überzahl zur Führung: HCB-Goalie Irving war bei einem „Blueliner“ von Teemu Eronen die Sicht verstellt. Die Foxes schlugen aber ihrerseits in Überzahl zurück: Ivan Deluca nützte einen Abpraller direkt vor dem Netz zum 1:1. Danach ließen beide Goalies nichts mehr zu. Damit musste die Entscheidung im Shoot Out fallen, in welchen Carozza mit dem 24 Penalty für den HCB-Sieg sorgte. Bozen gewann damit auch sein drittes Spiel in dieser CHL-Saison.

Champions Hockey League, Gruppe A, Spieltag 3:
06.09.2018: Aalborg Pirates vs. Vienna Capitals 1:6 (0:1,0:4,1:1)
Tor Aalbog: Spelling (49./pp)
Tore Wien: Romig (16.), Schneider (29., 39./pp2, 43.), Clark (32.), Nödl (35.).

Champions Hockey League, Gruppe G, Spieltag 3:
06.09.2018: EC Red Bull Salzburg vs. Cardiff Devils (GBR) 4:2 (2:0,2:1,0:1),
Tore RBS: Huber (6.), Vandevelde (15.), Harris (26.), Herburger (29.).
Tore Cardiff: Hedden (35.), Ulmer (46. PP2)

Champions Hockey League, Gruppe C, Spieltag 3:
06.09.2018 IFK Helsinki (FIN) vs. HCB Südtirol Alperia 1:2/SO (0:0,1:1,0:0,0:0,0:1)
Tor IFK: Eronen (22./pp)
Tore HCB: Deluca (32./pp), Carozza (65./SO).

erstebankliga.at

 

Comments