Browse Category

Allgemein

Tony Iob: „Ich hatte durch meinen Stil, Eishockey zu spielen, viele Feinde in den gegnerischen Reihen“

///

Anthony “Tony“ Iob ist in Österreich jedem Eishockey-Fan ein Begriff. Der in Renfrew, Ontario geborene, heute 48-jährige Italo-Kanadier absolvierte 346 Spiele in der höchsten österreichischen Spielklasse und sammelte 384 Punkte sowie 722 Strafminuten. Gedraftet von den Buffalo Sabres Tony Iob wurde 1991 in Runde 9 von den Buffalo Sabres gedraftet. Warum es für den damals

Manuel Ganahl spricht über seinen Finnland-Aufenthalt sowie über die Rückkehr zum KAC

////

Klagenfurt. RH-Redakteur Patrick A. bat Manuel Ganahl vors Mikrofon. Der Stürmer vom EC KAC stand Rede und Antwort über sein Abenteuer in Finnland, den Ligaunterschied der Liiga zur EBEL, Coach Petri Matikainen und ob die Klagenfurter heuer wieder den Pokal in die Höhe stemmen werden.   Manuel Ganahl, geboren am 12.Juli 1990 in Bludenz Position: Stürmer Größe/Gewicht: 

Wir baten VSV-Neuzugang Martin Ulmer zum Interview

///

Villach. Martin Ulmer, der die letzten 8 Saisonen in der Schweiz seine Brötchen verdient hat, ist zurück in der EBEL. Redakteur Patrick A. sprach  mit dem gebürtigen Dornbirner über seine Zeit in der Schweiz, seinen Transfer zum VSV und warum es letztendlich nicht Dornbirn geworden ist.   Martin Ulmer, geboren am 26. April 1988 in Dornbirn

Moser Medical Graz99ers

Die Graz99ers haben vergangene Saison so ziemlich alle Experten überrascht. Sensationell holte man sich nach dem Grunddurchgang Platz 1 und sicherte sich somit ein CHL-Ticket. War man das Jahr davor noch Schlusslicht der Liga, tauschte man sämtliche Spieler aus und man konnte vollends überzeugen. Das Überraschungsteam der Liga überstand auch erstmals in der Klubgeschichte eine

EC KAC

Der Meister aus Klagenfurt hatte keinen Grund, den Kader großartig umzukrempeln. Deshalb hat der Rekordmeister auch nur 2 Abgänge (Wahl, Gartner) zu verzeichnen und lockte mit Heimkehrer Ganahl sowie Haudum 2 Teamspieler an den Wörthersee. Die Mannschaft von Trainer Petri Matikainen steigerte sich im Laufe der vergangenen Saison kontinuierlich und lieferte ab den Playoffs Topleistungen

1 2 3 17