Ring Hockey

EBEL: Knistert es in Salzburg bereits?

Bild: Red Bull/GEPA pictures/ Mario Kneisl
Teile diese Topnews mit deinen Freunden

Eine sehr schwierige Phase macht zurzeit Red Bull Salzburg durch. Die Bullen sind absolut nicht in Form und natürlich stellt sich auch langsam die Trainerfrage…

Kommt es in Salzburg bald zu einer Trainerdiskussion? Erfolgreich spielen die Salzburger derzeit auf keinen Fall, teilweise wirkte das Spiel der Bullen in den ersten Pflichtspielen (3:4 Niederlage gegen Dornbirn bzw. 0:4 Pleite in Znojmo) sehr unmotiviert. Liegt es eventuell am Headcoach? Bereits bei der Kaderbewertung haben wir aufgezeigt, dass das System von Poss in Salzburg vielleicht nicht funktioniert, die ersten Spiele in der EBEL bestätigen diese Annahme.

Bild: Red Bull/GEPA pictures/ Mario Kneisl

In der bisherigen Saison setzte es, gemeinsam mit der Champions Hockey League, in 6 Spielen gleich 5 Niederlagen mit einem Torverhältnis von 14:23.  Wenn man das saisonübergreifend betrachtet, hat Salzburg sogar 9 Niederlagen aus den letzten 10 Spielen vorzuweisen. Headcoach Poss stand vor Saisonbeginn bereits unter Druck, je länger diese Phase andauert umso lauter wird die Kritik am Headcoach werden. Fraglich ist auch, ob der 52-Jährige Amerikaner überhaupt selbst weiß, woran es derzeit liegt. Nach dem Znojmo Spiel meinte Poss, dass man ständig dem Rückstand hinterhergelaufen ist und man keine Konstanz ins Spiel gebracht, irgendwie den Faden verloren hat. Es wird nun spannend zu beobachten sein, ob sich die Salzburger aus diesem Loch selbst herausholen können oder ob die Verantwortlichen für frischen Wind auf der Bank und am Eis sorgen werden. Eines ist nämlich klar, die derzeitigen Leistungen sind einer Mannschaft wie Red Bull Salzburg nicht würdig. Und das der Kader über Qualität verfügt, dass lässt sich nicht leugnen.

 

ring-hockey.at

Comments