Connect with us

Western Conference:

Winnipeg Jets – Vegas Golden Knights 1:3 (1:1)
Tore WPG: -; -; Connor

Tore VGK: Tatar, Marchessault; -; Marchessault
Schüsse: 31 – 28

Während die Capitals überraschenderweise mit 2:0 in Führung gehen konnten, mussten sich die Jets im zweiten Spiel geschlagen geben.
Die ersten guten Chancne in der Partie hatten die Jets durch Scheifele und Ehlers, beide scheiterten jedoch an Golden Knights Schlussmann Fleury.
In der vierzehnten Minute schlug es erstmals im Netz ein. Tomas Tatar scheiterte zuerst aus spitzem Winkel an der Stange, der Puck kam jedoch von der Bande perfekt zurück zum Slowaken, der die Scheibe über die Linie drückte.
Knapp drei Minuten vor Ende des ersten Drittels sprang die Scheibe zu Marchessault, der in einem Breakaway den Jets Goalie tunneln konnte und auf 2:0 erhöhte.
Das Mitteldrittel war ein offener Schlagabtausch, ein Tor konnte jedoch keines der beiden Teams erzielen.
In der achtundvierzigsten Minute konnte Kyle Connor den Anschlusstreffer für die Jets erzielen. Las Vegas Goalie Fleury sah
aus in diesem Moment alles andere als glücklich aus, als ihn Connor mit einem Schuss aus spitzem Winkel überraschte und die Scheibe plötzlich in das Tor rutschte.
Die Freude der Jets-Fans war jedoch nur von kurzer Dauer, da
Jonathan Marchessault nur wenige Sekunden später nach einem Zwei-auf-Eins-Konter den 3:1-Endstand erzielte.

für ring-hockey.at (Florian Voit)

Comments

More in NHL