Connect with us

NHL

NHL Direct #185: Detroit verliert weiter

fodo.at/Dostal

Für Thomas Vanek und die Red Wings ist auch das neue Jahr nicht erfolgreich. Gestern Nacht mussten sich die Motorstädter gegen den Rekordmeister aus Montréal geschlagen geben.
Nach einem torlosen ersten Drittel legten die Gäste aus Québec einen Blitzstart hin. Dreißig Sekunden waren erst vergangen, als Gallagher die Canadiens in Führung brachte. Nur gut eine Minute später erhöhte Armia auf 2:0. Die Gastgeber konnten sich jedoch fangen und durch Athanasiou wenig später den Anschlusstreffer bejubeln.

Doch auch im letzten Durchgang starteten die Habs besser und brauchten nur neunzehn Sekunden, ehe Petry die Zwei-Tore-Führung wieder herstellen konnte. Athanasiou war jedoch knapp fünf Minuten erneut zur Stelle und brachte die Wings wieder bis auf ein Tor heran. Es sollte jedoch beim 2:3 aus sich der Hausherren bleiben.
Thomas Vanek stand gut vierzehn Minuten auf dem Eis, knapp fünf davon im Powerplay, konnte jedoch nur einen Schuss auf das Tor abgeben.

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in NHL