Connect with us

NHL

NHL Direct #156: Philadelphia mit Shootout-Sieg

Vergangene Nacht konnten sich die Flyers ihren dritten Sieg in der laufenden Saison sichern. Das Team von Michael Raffl besiegte Florida mit 6:5 nach Penaltyschießen.
Nachdem die gastierenden Panthers nach einem dominierenden Auftreten im ersten Drittel dank Vatrano mit 1:0 führten, begann die Tormaschinerie der Flyers im zweiten Durchgang zu arbeiten. Simmonds, Weal und Giroux drehten die Partie für die Gastgeber. Vatrano konnte kurz nach Überschreiten der Halbzeitmarke aus 2:3 verkürzen, ehe Simmonds und Giroux für Philly erhöhten. Den 3:5-Pausenstand fixierte Aleksander Barkov.

Das dritte Drittel war gurndsätzlich ausgeglichen, Tore fielen jedoch nur für Florida. Dadonov und Barkov konnten die Panthers in die Overtime hieven. Dort konnten die Flyers nur drei Schüsse abgeben, die Gäste keinen einzigen und so musste die Entscheidung im Shootout gesucht werden. Voracek (Philadelphia), Barkov (Florida) und Weal (Philadelphia) trafen, Vatrano (Florida) vergab den entscheidenden Penalty.
Michael Raffl hatte eine ruhige Partie und konnte in knapp dreizehneinhalb Minuten keinen Schuss abgeben.

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in NHL