Connect with us

NHL

NHL Direct #155: Vaneks erstes Tor verhindert Klatsche für Detroit nicht

Bild: fodo.at/Dostal

Gestern Nacht setzte es für Thomas Vanek und die Red Wings erneut eine deftige Niederlage. In Montréal musste man sich dem Rekordmeister mit 3:7 geschlagen geben.
Bereits nach gut sieben Minuten brachte Jonathan Drouin die Canadiens in Führung. Knapp zehn Minuten später erhöhte Tomaš Plekanec in seinem eintausendsten Ligaspiel auf 2:0. Athanasiou konnte kurz darauf verkürzen, doch Tatar stellte die Zwei-Tore-Führung wieder her.

Das zweite Drittel gehörte ganz den Gastgebern. Gallagher, Hudon und Drouin stellten auf 6:1. Athanasiou und Thomas Vanek (erstes Tor der Saison) konnten im Schlussabschnitt für Detroit verkürzen, ehe Byron den Endstand fixierte.
Trotz der heftigen Niederlage war es eines der bisher besten Spiele für Thomas Vanek. Mit knapp vierzehn Minuten Eiszeit und einem Tor aus nur zwei Schüssen konnte der Österreicher seine Leistung deutlich steigern.

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in NHL