Connect with us

NHL

NHL Direct #139: Atlantic Division Teil 1

Rund einen Monat vor dem Beginn der neuen Saison wirft NHL Direct einen Blick auf die Kader der einunddreißig Teams. Den Abschluss macht die Atlantic Division mit Shootingstar Rasmus Dahlin, dem 1st Overall Pick des vergangenen Drafts.

Tampa Bay Ligthning:
Coach: Jon Cooper (seit 2013)

Position 2017/18: 1. der Eastern Conference; Conference Finals
Captain: Steven Stamkos

Trades:

VON ZU WER
Tampa Bay LA Peter Budaj (G)
LA Tampa Bay Andy Andreoff (F)

Abgänge: Andrej Sustr (D – Anaheim), Chris Kunitz (F – Chicago), Matthew Peca (F – Montréal)
Zugänge: Danick Martel (F – Philadelphia)

Fast unverändert gehen die Bolts erneut als eines der favorisierten Teams in die neue Saison. Bereits in der vergangenen Spielzeit konnte Tampa den Erwartungen fast gerecht werden, Endstation war jedoch in den Conference Finals gegen den späteren Meister aus Washington. Die Lightning, die in ihre letzte Saison unter GM Steve Yzerman geht, war daher darauf bedacht, das Team so gut wie möglich zusammen zu halten.
Prunkstück ist neuerlich eine der besten Defensiven der Liga rund um den schwedischen Star-Verteidiger Viktor Hedman. Doch auch die Offensive rund um Superstars Steven Stamkos findet sich unter den besten der NHL wieder. Ob es dieses Jahr für mehr als die vorletzte Runde reicht, bleibt abzuwarten. Die Atlantic Division hat sich jedoch im Vergleich zur Vorsaison deutlich verbessert, denn neben Boston und Toronto, deren junge Riege nun um eine Spielzeit erfahrene ist, und Florida, die wieder vorne mitmischen wollen, gingen gleich zwei der Top-3-Draft-Picks (#1 Rasmus Dahlin an Buffalo; #3 Jesperi Kotkaniemi an Montréal) in die bis dato wohl schwächste Division der Liga.

Mögliches Line-Up:
Vasilevskiy – Domingue

Hedman – Strålman
McDonagh – Girardi
Coburn – Sergachev
Koekkoek

Killorn – Stamkos – Miller
Palat – Point – Kucherov
Erne – Stephens – Johnson
Gourde – Cirelli – Conacher
Paquette; Martel

es fehlen: Ryan Callahan (F – verletzt)

Boston Bruins:
Coach: Bruce Cassidy (seit 2017)

Position 2017/18: 2. der Eastern Conference; 2. Runde
Captain: Zdeno Chára

Trades:

VON ZU WER
Boston NY Rangers Adam McQuaid (D)
NY Ranger Boston Steven Kampfer (D)
2019 4th Round Pick
2019 7th Round Pick

Abgänge: . Anton Khudobin (G – Dallas), Paul Postma (D – Kazan), Nick Holden (D – Las Vegas), Brian Gionta (F – Karriereende), Tommy Wingels (F – Genève), Austin Czarnik (F – Calgary)
Zugänge: Jaroslav Halák (G – NY Islanders), John Moore (D – New Jersey), Chris Wagner (F – NY Islanders), Joakim Nordström (F – Carolina)

Die Playoffs der Bruins fanden nach einem nervenaufreibendem siebenten Spiel gegen Toronto in der ersten Runde, bereits nach fünf Spiel in der zweiten Runde gegen Tampa ihre Ende. Mit dem Umbau in den unteren Reihen wollen die Bostoner nun ihre Starspieler und die talentierte Gruppe an Youngsters verstärken.
Mit John Moore kommt ein erfahrener Verteidiger in die junge Defensive der Bären, vierhundertsiebenundvierzig EInsätze stehen auf seinem Konto. Mit Wagner und Nordström kommen zwei Stürmer, die trotz ihres Alters erst in den letzten Saisonen Fuß in der NHL gefasst haben.

Mögliches Line-Up:
Rask – Hálák

Chára – McAvoy
Krug – Carlo
Grzelcyk – Moore
Miller; Kampfer

Marchand – Bergeron – Pastrnak
DeBrusk – Krejcí – Heinen
Donato – Kuraly – Backes
Nordström – Wagner – Acciari
Bjork

Toronto Maple Leafs:
Coach: Mike Babcock (seit 2015)

Position 2017/18: 4. der Western Conference; 1. Runde
Captain: ?

Trades:

VON ZU WER
Toronto NY Islanders Matt Martin (F)
NY Islanders Toronto Eamon McAdam (G)
Toronto Edmonton Nolan Vesey (F)
Edmonton Toronto 2020 7th Round Pick

Abgänge: Roman Polák (D – Dallas), Leo Komarov (F – NY Islanders), Tomas Plekanec (F – Montréal), James van Riemsdyk (F – Philadelphia)
Zugänge: Igor Ozhiganov (D – ZSKA Moskau), Pär Lindholm (F – Skellefteå), Tyler Ennis (F – Minnesota), John Tavares (F – NY Islanders)

Die Euphorie in Toronto ist groß. Die Leafs konnten in der Off-Season die heißeste Aktie am Free-Agent-Markt, John Tavares, ins Boot holen und damit einen der besten Center der Liga. Gemeinsam mit Tyler Ennis stellt der ehemalige Captain der New York Islanders eine riesige Verstärkung für die ohnehin schon talentierte Offensive der Leafs dar.
Überschattet wird dies jedoch von der weiterhin laufenden Saga um William Nylander. Der talentierte Stürmer ist derzeit ohne Vertrag, die Rechte für ihn sind weiterhin bei Toronto. Nylander fordert einen langjährigen und wohl rund im Durchschnitt acht Millionen Dollar schweren Vertrag. Dies ist den Leafs jedoch wohl zu teuer, doch ein Trade – wie ihn sich Carolina erhofft – ist von offizieller Seite her dementiert worden.

Mögliches Line-Up:
Andersen – McElhinney

Rielly – Hainsey
Gardiner – Zaitsev
Dermott – Carrick
Holl; Ozhiganov

Marleau – Matthews – Ennis
Hyman – Tavares – Marner
Leivo – Kadri – Brown
Johnnson – Lindholm – Kapanen
Gauthier

es fehlen: Natan Horton (F – verletzt), William Nylander (F – ohne Vertrag, Rechte bei TOR)

Florida Panthers:
Coach: Bob Boughner (seit 2017)

Position 2017/18: 9. der Eastern Conference; –
Captain: Alexander Barkov

Trades:

VON ZU WER
Florida San Jose 2018 4th Round Pick
2018 5th Round Pick
2019 2nd Round Pick
San Jose Florida Mike Hoffman (F)
2018 7th Round Pick

Abgänge: Radim Vrbata (F – Karriereende), Connor Brickley (F – Nashville)
Zugänge: Michael Hutchinson (G – Winnipeg), Bogdan Kiselevich (D – ZSKA Moskau), Troy Brouwer (F – Calgary)

Es herrscht Aufbruchstimmung in Florida. Die Panthers haben einen neuen Kapitän und dieser ist erst dreiundzwanzig Jahre alt. Alexander Barkov, das Aushängeschild des Teams, steht für den Start in eine neue Ära bei den US-Amerikanern.
Dem Team aus der Vorsaison vertraut man trotz des knapp nicht erreichten Playoffeinzuges voll und ganz. Mit Troy Brouwer kommt ein erfahrener Stürmer dazu und Bogdan Kiselevich soll der Defensive mit seiner Jugend noch einmal Schwung verleihen. Wenn Jamie McGinn aus der Verletzungspause zurückkehrt, sollten die Panthers ein konkurrenzfähiges Team beisammen haben, dass trotz der Dichte in der Atlantic Division durchaus Chancen auf den Einzug in die Post-Season hat.

Mögliches Line-Up:
Luongo – Reimer

Yandle – Ekblad
Matheson – Pysyk
Weegar – Petrovic
McCoshen

Dadonov – Barkov – Bjugstad
Huberdeau – Trocheck – Hoffman
Borgström – Malgin – McCann
Vatrano – MacKenzie – Sceviour
Brouwer; Haley

es fehlen: Bogdan Kiselevich (D – verletzt), Jamie McGinn (F – verletzt)

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in NHL