Connect with us

NHL

NHL Direct #127: Detroit-Legende verkündet Karriereende

Nach fünfzehn Saisonen endet für die Detroit Red Wings und deren Kapitän Henrik Zetterberg eine Ära. Der Schwede musste aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere beenden.

Eintausendzweiundachtzig NHL-Spiele, neunhundertsechzig Punkte. Der 37-Jährige ist eine absolute Größe des Eishockey-Sports. Dabei waren die Anfänge bescheiden. Zetterberg wurde im Draft von 1999 erst in der siebenten Runde als insgesamt Zweihundertzehnter gedraftet. 2002 gab er sein Debut für die Wings. 2008 feierte er den Sieg des Stanley Cups mit Detroit. Darüber hinaus kann sich der Stürmer auch Olympiasieger und Weltmeister nennen und ist Mitglied des exklusiven Triple Gold Clubs.
Doch nun ist für den einhunderteinundsiebzig-fachen Nationalspieler Schluss. Bereits 2014 hatte er aufgrund von Rückeproblemen eine OP über sich ergehen lassen. Ende August diesen Jahres gab Zetterberg bekannt, dass er nicht trainieren konnte, da es „die Schmerzen nicht zugelassen haben“. Nach Rücksprache mit seinen Ärzten wird der Red Wings-Kapitän nun die Eislaufschuhe an den Nagel hängen müssen.
Einen offiziellen Rücktritt wird es jedoch nicht geben. Würde Zetterberg diesen verlautbaren, müsste er auf die knapp fünfeinhalb Millionen US-Dollar, die ihm bis 2021 laut Vertrag noch zustehen, verzichten.

für ring-hockey.at (Lukas Hörmandinger)

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in NHL