Ring Hockey

IIHF WM Division I Gruppe A: Österreich verliert zum Auftakt gegen Kasachstan

Teile diese Topnews mit deinen Freunden

Thomas Raffl (AUT) (Bild: fodo.at/Dostal)

Das österreichische Nationalteam unterliegt Kasachsten zum Auftakt knapp mit 2:3.

Österreich startete gut ins Spiel und erzielte auch den ersten Treffer durch Fabio Hofer nach wenigen Sekunden, allerdings wurde dieser wegen Torraumabseits aberkannt. Die Kasachen kamen besser ins Spiel und im dritten Überzahlspiel zur Führung durch Dawes (9.PP). Der KHL-Stürmer war es auch, der in der 15.Minute zu einem Alleingang ansetzte und ins Kreuzeck zum 2:0 scorte. Österreich schwächte sich weiter mit dummen Strafen, überstand allerdings eine 3 gegen 5 Unterzahlsituation schadlos. Raffl und auch Haudum hatten jeweils aus kurzer Distanz die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, der Puck wollte aber nicht ins Tor.

Zu Beginn des Mitteldrittels Glück für Rot-Weiss-Rot, Starkbaum rettete mit einem Big Save vor dem 0:3. In Minute 25 fälschte Fabio Hofer einen Schuss von Thomas Raffl unhaltbar zum 1:2 ab. Das Team von Roger Bader kam nun immer besser ins Spiel und machte Druck auf das Tor der Kasachen. Zwei Minuten vor dem Drittelende der doch verdiente Ausgleich für Österreich. Raffl (38.) scorte Backhand zum 2:2.

Im Schlussabschnitt die Österreicher einmal mehr in der Kühlbox und Markelov fälschte einen Schuss unhaltbar für Starkbaum ab. Team Austria drückte auf den Ausgleich, nahm auch Torhüter Starkbaum für einen sechsten Feldspieler vom Eis, der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen. Somit startete Österreich mit einer knappen Niederlage in das Turnier.

IIHF WM Division I Gruppe A
Österreich – Kasachstan 2:3 (0:2)(2:0)(0:1)
Torfolge: 0:1 und 0:2 Dawes (9.PP/15.), 1:2 Hofer (25.), 2:2 Raffl (38.), 2:3 Markelov (44.PP)

ring-hockey.at

Comments