Connect with us

Backstagestories / Analysen

Ottawa 67´s: Man setzt große Hoffnungen in Marco Rossi

Marco Rossi ist noch nicht lange in Übersee bei den Ottawa 67´s, doch schon jetzt setzen einige große Hoffnungen in den Nachwuchscrack. Auch Chefcoach  André Tourigny sieht in Rossi einen kommenden NHL-Spieler.

Marco Rossi wird als „second-overall pick“ im NHL-Draft 2020 hinter Alexis Lafrenière gehandelt und der Youngster hat auch in Ottawa bei den ersten Einheiten einen guten Eindruck hinterlassen. „Er hätte den einfachen Weg gehen und in der Schweiz bleiben können. Er wollte aber alles dafür tun um ein NHLer zu werden. Sein Ziel war es hier her zu kommen um das nordamerikanische Spiel zu lernen“, so André Tourigny gegenüber der „Ottawa Sun“.

In den Medien wird Rossi schon als möglicher neuer „Junior-Hockey-Superstar“ gesehen. Man kann nur hoffen, dass der 16-Jährige weiterhin hart an sich arbeitet, um sich auch selbst diesen Traum zu erfüllen. Und das Ziel kann am Ende nur NHL heißen.

ring-hockey.at

 

 

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in Backstagestories / Analysen