EBEL & AlpsHL
Ring Hockey

EBEL: KAC gewinnt Derby gegen den VSV

vs

Zusammenfassung

Der EC KAC feierte einen wichtigen Derbysieg. Die Klagenfurter setzten sich beim VSV durch und konnten sich drei Punkte sichern.

Es waren nicht die berühmtesten Anfangsminuten im Derby zwischen dem VSV und dem EC KAC. Regehr in der 2.Minute mit einem guten Schuss, Kickert aber sicher. In der 12.Spielminute der VSV mit einer Doppelchance, Flick vergibt dabei eine riesen Chance auf die Führung. Auf der anderen Seite versuchte Ganahl den Bauerntrick, David Kickert ließ sich allerdings nicht überraschen. Der VSV anschließend in Unterzahl und die Klagenfurter gingen nach einer sehenswerten Kombination in Führung. Bischofberger auf Hundertpfund, der legt quer und Brucker (16.PP) ließ Kickert keine Chance. Zwei Minuten später Glück für die Adler, Harand lief alleine auf das Tor, doch Kickert verhinderte das 0:2.

Dieser Treffer fiel nach 34 Sekunden im zweiten Abschnitt. Beach in der Kühlbox, Brucker mit dem starken Pass auf Bischofberger (21.PP) und der mit dem Treffer zum 2:0. In der 23.Spielminute das 3:0 für den KAC. Harand setzt sich hinter dem Tor irgendwie durch und Kickert lenkte sich den Puck ins eigene Tor. Nur eine Minute später konnte Bacher den davon eilenden Bischofberger nur noch mit einem Foul stoppen. Den Penaltyshot vergab der Klagenfurter aber kläglich. Der VSV versuchte anschließend über den Kampf zurück ins Spiel zu kommen, Niki Petrik und Martin Schumnig kamen sich dabei in die Quere, diesen Faustkampf gewann der Villacher. Und der VSV verkürzte im Powerplay auf 1:3. Verlic stocherte die Scheibe ins Tor. Die Adler nun wieder im Spiel, denn Stefan Bacher (33.PP) verkürzte mit einem überlegten Schuss zum 2:3. In der 37.Minute der sehenswerte Onetimer von Bischofberger zum 4:2 aus der Sicht der Klagenfurter.

Im Schlussabschnitt ersetzte Lukas Herzog im Tor David Kickert. Der VSV versuchte es mit Schüssen aus allen Positionen, Duba im Tor des EC KAC ließ sich allerdings nicht beirren. Greg Holst riskierte bereits frühzeitig und nahm knapp drei Minuten vor dem Ende Lukas Herzog für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Und das Risiko wurde belohnt, Hickmott verkürzte per Onetimer zum 3:4. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr und der KAC feierte den Derbysieg.

5.Runde – EBEL
Villacher SV – EC KAC 3:4 (0:1)(2:3)(1:0)
Torfolge: 0:1 Brucker (16.PP), 0:2 Bischofberger (21.PP), 0:3 Harand (23.), 1:3 Verlic (26.PP), 2:3 Bacher (33.PP), 2:4 Bischofberger (37.), 3:4 Hickmott (58.)

ring-Hockey.at
Bild: fodo.media/Harald Dostal

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
September 19, 2017 7:15 pm EBEL 2017/2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdT
EC VSV0213
EC KAC1304

Comments