EBEL & AlpsHL
Ring Hockey

EBEL: Dornbirn in Tschechien chancenlos

vs

Zusammenfassung

HC Orli Znojmo bewies auch heute Abend, dass man mit den Tschechen heuer rechnen muss. Die Adler besiegten die Bulldogs aus Dornbirn am Ende relativ deutlich mit 5:1 und setzen sich in der Tabelle auf Platz 2.

Früh nahmen sich die Dornbirn Bulldogs in der Personalie von Matt Fraser (7.) ein Herz und gingen gegen den HC Orli Znojmo verdient in Führung. Der hoch gehandelte DEC-Neuzugang traf vom Bully-Punkt genau in die Maschen hinter Znaim-Keeper Marek Schwarz. Nach dem Rückstand nahmen jedoch die Hausherren das Zepter in die Hand und konnten nach unzähligen Angriffsversuchen Ronan Quemener im Tor der Bulldogs kurz vor der Pausensirene bezwingen. Jakub Stehlík (20.) erzielte das 1:1 über die linke Seite.

Adler flogen hoch
Im Mitteldrittel setzten die Adler ihren angesetzten Höhenflug unaufhaltbar fort und schnürten die Bulldogs in deren Zone ein. Einen Schuss von Antonín Boruta konnte Jiří Beroun (27.) zur erstmaligen Führung der Hausherren abfälschen. Dornbirn hatte außer einem Solozug durch Matt Fraser (27.) nicht mehr als gelegentliche Entlastungsangriffe entgegenzusetzten. Noch vor dem Schlussabschnitt machten die Tschechen mit zwei weiteren Treffern alles klar. David Bartos (32./pp) und Radim Matus (38.) stellten den Score auf 4:1. Im Schlussabschnitt zeigten sich die Vorarlberger zwar bemüht, waren dem Spiel jedoch bereits zu weit entfernt. Dornbirn’s Brodie Reid setzte den Puck an die Torumrandung, auf der anderen Seite fixierte Marek Biro (48.) den 5:1-Endstand.

5.Runde – EBEL
HC Orli Znojmo – Dornbirner EC 5:1 (1:1)(3:0)(1:0)
Torfolge: 0:1 Fraser (7.), 1:1 Stehlik (20.), 2:1 Beroun (27.), 3:1 Bartus (32.PP), 4:1 Matus (38.), 5:1 Biro (48.)

ring-Hockey.at, DEC/Mediateam
Bild: fodo.media/Harald Dostal

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
September 23, 2017 5:30 pm EBEL 2017/2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdT
HC Znojmo1315
Dornbirner EC1001

Comments