Ring Hockey

EBEL: 18. Sieg in Folge! Nödl schießt Caps zum Rekord

vs

Zusammenfassung

Die Vienna Capitals bleiben in der Erste Bank Eishockey Liga unantastbar. Wie die Wiener setzten sich auch gegen die Black Wings Linz durch und feierten den 18.Sieg en suite – neuer Rekord.

Die Capitals fanden besser in das Spiel, Rotter scheiterte in der 4.Minute nur knapp an Ouzas. Die Linzer standen in der Verteidigung kompakt, im Angriff wurde allerdings zu wenig produziert. In der 11.Minute eine gute Einschussmöglichkeit für Samson, doch wieder reagierte Ouzas stark. Auf der anderen Seite tankte sich Hofer durch, Lamoureux ließ sich jedoch nicht überraschen. In der 11.Minute tauchte Pollastrone alleine vor Ouzas auf, der verkürzte den Winkel so geschickt dass der Schuss relativ harmlos ausfiel. Die Wiener noch mit zwei weiteren Powerplaymöglichkeiten, es blieb aber beim 0:0.

Die Anfangsminuten gehörten wieder den Capitals. Die Wiener fanden immer besser ins Spiel, Pollastrone, Fraser und Co. scheiterten aber immer wieder am glänzend aufgelegten Ouzas im Tor der Linzer. In Minute 28 der starke Pass vor das Tor von Lamoureux doch Hofer ließ diese dicke Chance ungenützt. In der 30.Spielminute die Führung für die Linzer. Die Caps in Unterzahl, Lamoureux am Boden und Philipp Lukas (30.PP) scorte zum 1:0. Die Oberösterreicher spielten nun befreit auf und erarbeiteten sich weiter gute Möglichkeiten. Der Schuss von Broda ging nur knapp links am Tor vorbei. In der 36.Minute Glück für Linz. Zunächst parierte Ouzas eine Topchance von Nödl und nur Sekunden später trafen die Wiener nur die Stange. Eine Minute vor dem Ende des zweiten Abschnitt fand Holzapfel die nächste Riesen Gelegenheit vor. Tessier spielt ideal vor das Tor zu Holzapfel doch der schlenzte die Scheibe über das Tor.

Im Schlussabschnitt glichen die Wiener ausgerechnet in Unterzahl aus. Andreas Nödl im 1 gegen 1 und der Kapitän der Caps ließ Ouzas keine Abwehrchance. Und Nödl war es auch, der das Spiel drehte. Nödl (49.) mit einem satten Schuss zum 2:1. Die Linzer anschließend zwei Mal im Powerplay, J.P. Lamoureux wurde aber kaum geprüft. Knapp eine Minute vor dem Ende nahm Linz-Headcoach Ward seinen Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis, der Ausgleich sollte allerdings nicht mehr gelingen.

5.Runde – EBEL
Vienna Capitals – EHC Liwest Black Wings Linz 2:1 (0:0)(0:1)(2:0)
Torfolge: 0:1 PH.Lukas (30.PP), 1:1 und 2:1 Nödl (47.SH/49.)

ring-Hockey.at
Bild: Food.media/Harald Dostal

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
September 21, 2017 7:15 pm EBEL 2017/2018

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdT
Vienna Capitals0022
Black Wings Linz0101

Comments