Connect with us

EBEL

KAC-Headcoach Matikainen:“Wir sind in den kommenden Wochen nicht die Favoriten!“

Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender

Tiefstapeln herrscht derzeit beim EC KAC. Die Pre-Season verlief, zumindest Ergebnis-technisch, nicht nach Wunsch. Headcoach Matikainen macht auch keinen Hehl daraus, denn er sieht seine Mannschaft in den kommenden Wochen nicht als Favorit.  Mit der Vorbereitung zeigt er sich dennoch zufrieden.

„In den letzten Wochen stand für uns im Vordergrund, die Basics und das Fundament dessen zu legen, wofür unser Team in Zukunft stehen soll, die Ergebnisse waren zweitrangig. Ich bin mit dem Fortschritt, den wir in diesem Prozess gemacht haben, bisher recht zufrieden. Wir haben im Videostudium und in Gesprächen zuletzt sehr intensiv daran gearbeitet, unser Spielsystem genauer und erfolgreicher umzusetzen. Das ist uns heute trotz einer gewissen physischen und mentalen Müdigkeit gut gelungen, wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert und einen Sieg eingefahren. Jetzt beginnt dann der ernste Teil der Saison, jetzt erhalten auch Ergebnisse Bedeutung. Wir sind in den kommenden Wochen nicht die Favoriten, neun Auswärtsspiele stehen an, aber ich weiß, was und wohin wir wollen und ich habe das Gefühl, dass dies auch unsere Mannschaft immer besser versteht,“ so Petri Matikainen nach dem gestrigen Match gegen Zagreb.

ring-hockey.at / EC KAC

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in EBEL