Ring Hockey

EBEL: Transfernews in Wien? Caps feierten den Titel

Teile diese Topnews mit deinen Freunden

Bild: Sepa Media / Woldron

Die Vienna Capitals feierten heute ausgiebig den Meistertitel in der Albert-Schultz-Halle mit ihren Fans. Doch gibt es auch bereits Transfernews?

„Unsere Fans haben mit uns schon in Klagenfurt nach dem Spiel und bei der Rückkehr nach Wien, um 06:00 Uhr in der Früh, gefeiert. Was da heute abging war jedoch unbeschreiblich. Für viele von uns ist es der erste Meistertitel der Karriere. Wir genießen jede Sekunde“, so Rafael Rotter nach der heutigen Feier.

Bereits um 15:30 Uhr öffnete die Albert-Schultz-Halle ihre Pforten. Alle Caps-Fans hatten die Möglichkeit sich mit dem 18 Kilogramm schweren Meister-Pokal, der Karl Nedved Trophäe, fotografieren zu lassen. Ab 18:00 Uhr startete dann das offizielle Meisterfeier-Programm. Die Kultband „Die Drei“ heizte den gelb-schwarzen Anhängern ein. Danach stand der Nachwuchs der UPC Vienna Capitals im Mittelpunkt. Denn nicht nur die Profis der Wiener kürten sich heuer zum österreichischen Meister, sondern auch die U20- und U18-Silver Caps holten den prestigeträchtigen Pokal. „Auch wenn die UPC Vienna Capitals heuer nicht Meister geworden wären, würden wir uns über die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte freuen. Die beiden Titel für unsere U20- und U18-Silver Caps zeigen, dass unsere Investitionen in den Nachwuchs Früchte tragen. Und bei den Leistungen der Profis geht mir einfach nur das Herz auf “, freut sich Hans Schmid, Präsident der UPC Vienna Capitals.

Wann bekommen die Fans Transfernews?
Caps-Manager Kalla ließ sich auch heute nichts entlocken, gegenüber der „Kronen Zeitung“ blockte er ab:“Zu Vertragsverlängerungen äußern wir uns, zumindest bis zur Meisterehrung nächsten Mittwoch nicht. Jetzt ist die Zeit zu zum Feiern, sicher nicht für Spekulationen.“

 

ring.hockey.at , Vienna Capitals

Comments