Connect with us

EBEL

EBEL: Der Tag danach in Salzburg – Greg Poss bleibt Headcoach und Huber kommt

Bleibt hinter der Bande – Greg Poss. (Photo:Red Bull/ GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

Die Enttäuschung ist nach dem Halbfinal-Aus in Salzburg natürlich dementsprechend groß, der Kader für die kommende Saison soll aber zum Großteil stehen.

Cheftrainer Poss hat in Salzburg noch Vertrag und wird somit auch kommende Saison hinter der Bande der Bullen stehen. Der Headcoach war nach dem gestrigen Spiel natürlich enttäuscht:““Wir haben heute gegen die bessere Mannschaft verloren. Im ersten Abschnitt waren wir noch gleichauf, aber danach hatten die Klagenfurter mehr Spielanteile als wir. Es soll keine Ausrede sein, aber es haben sehr viele Spieler versucht, mit Verletzungen zu spielen, aber insgesamt haben wir es nicht mehr geschafft, die entsprechende Leistung zu bringen. Der entscheidende Moment war das dritte Spiel, das wir zuhause unglücklich mit 2:3 verloren haben, obwohl wir Möglichkeiten hatten, das Spiel für uns zu entscheiden. Danach sind wir nicht mehr zurückgekommen.“

Huber kommt
Es war ein offenes Geheimnis, heute berichtet aber auch die „Kronen Zeitung Salzburg“, dass Mario Huber von Innsbruck nach Salzburg wechselt. Neben Latusa, Pallestrang und Gracnar soll auch Bobby Raymond bereits verlängert haben. Offen ist derzeit noch, wer von den Legionären Flood, Thomas, Olson und Sondell bleiben wird.

 

ring-hockey.at

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in EBEL