Connect with us

EBEL

EBEL: Der KAC bestätigt Pellegrims-Abgang – Dieter Kalt nimmt Stellung

Mike Pellegrims (Bild: Dostal/fodo.at)

Head Coach Mike Pellegrims wird in der kommenden Saison nicht mehr für den EC-KAC arbeiten.

Mit dem vierten und letzten Finalspiel am vergangenen Freitag endete auch die Ära von Mike Pellegrims als Head Coach des EC-KAC. Der Belgier, der die Rotjacken im vergangenen Frühjahr als Cheftrainer übernommen hatte, verlässt den frischgebackenen EBEL-Vizemeister in Richtung Deutschland. Unter der Führung des 49-Jährigen absolvierten die Klagenfurter insgesamt 68 EBELSpiele, in denen 38 Siege eingefahren wurden. Mit einer Erfolgsquote von 55,9 Prozent war Mike Pellegrims der erfolgreichste KAC-Coach seit Christer Olsson (58,7 Prozent), er führte den Rekordmeister erstmals seit 2013 wieder in die Pick Round und in weiterer Folge auch ins Finale der Erste Bank Eishockey Liga.

Dieter Kalt, Head of Hockey Operations: „Mike Pellegrims war ein wichtiger Baustein für die heurige Umsetzung des Weges, den der EC-KAC vor drei Jahren – zunächst im Nachwuchs und nun auch im Profibereich – eingeschlagen hat. Er ging seiner Arbeit bei unserem Klub sehr engagiert und konsequent nach und hat sich zweifellos den Respekt für die erbrachte Leistung verdient. Als Organisation können wir insgesamt stolz auf die Saison 2016/17 sein, wir freuen uns für Mike Pellegrims, dass er für seine Entwicklung als Head Coach nun den nächsten Schritt gehen kann – in jener Liga, in der er sein sportliches Handwerkzeug erlernt hat. Beim EC-KAC wird der eingeschlagene Weg auch ohne den scheidenden Cheftrainer fortgesetzt. Die Philosophie, wie wir trainieren und spielen, folgt einem langfristigen Aufbau und wird von diesem Punkt an weiterentwickelt.“

 

Quelle: EC KAC

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in EBEL