Connect with us

EBEL

EBEL: 99ers holen neuen Defender

Bild: fodo.media/Dostal

Die Moser Medical Graz99ers treffen morgen Freitag im Schlagerduell auswärts auf den EC KAC. Und die Grazer haben sich vor diesem wichtigen Spiel auch noch einmal in der Verteidigung verstärkt.

Die Verantwortlichen der Graz99ers arbeiteten in den letzten Stunden bzw. Tagen hart an der Verpflichtung eines neuen Verteidigers. Gestern Nacht konnte man sich dann doch noch einigen und Karl Johansson unter Vertrag nehmen. Der 25-jährige Schwede kommt von CHL-Vize Champion Växjö nach Graz. Johansson brachte es in dieser Saison in der SHL auf 18 Spiele und war zuletzt an Oskarshamn verliehen. Johansson (174 cm groß, 80 kg schwer) ist ein guter Eisläufer, der auch über einen guten Pass verfügt und eher das offensive Spiel bevorzugt. Sollte alles klappen, dann wird der Neuzugang dieses Wochenende bereits sein Debüt feiern. An seiner Stelle wird aktuell Ken Ograjensek, der noch einige Zeit ausfallen wird, abgemeldet.

99ers mit breiter Brust nach Klagenfurt
In der bisherigen Saison konnten die 99ers alle Duelle gegen die Klagenfurter für sich entscheiden. Auch morgen reist das Team von Doug Mason mit viel Selbstvertrauen nach Kärnten. „Graz und Klagenfurt spielen aktuell wohl das beste Eishockey in der Liga. Heuer treffen hier zwei Spitzenmannschaften aufeinander. Wir fahren top motiviert nach Klagenfurt“, so Zintis Zusevics.

Der KAC konnte seine letzten drei Duelle gewinnen, unter anderem gab es in der letzten Runde einen 1:0 bzw. 2:1 Derby-Erfolg gegen den VSV. Die Grazer auf der anderen Seite feierten zuletzt gleich 5 Siege in Folge: In Villach blieb das Team von Doug Mason mit 4:1 siegreich, den KAC besiegte man vor eigenem Publikum mit 5:2.

Für die 99ers wird es wichtig sein defensiv gut zu stehen und vorne die Möglichkeiten, die sich ergeben, auch zu nutzen. Die Klagenfurter haben mit Lars Haugen nämlich auch den aktuell besten Keeper der Liga zwischen den Pfosten.

Tabelle/Statistik:In der Tabelle der Erste Bank Eishockey Liga kommt es zum Duell zwischen dem Zweitplatzierten Graz (65 Punkte) und dem Drittplatzierten aus Klagenfurt (63 Punkte). Die Grazer sind weiterhin das beste Powerplayteam (27,5%), dicht gefolgt vom KAC (26,4%).

35.Runde – EBEL
EC KAC – Moser Medical Graz99ers
04.01.19 – 19:15 Uhr

 

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in EBEL