Ring Hockey

AlpsHL: Startschuss in der Alps Hockey League

Bild: Ek Zeller Eisbären
Teile diese Topnews mit deinen Freunden

Die gesamte Alps Hockey League blickt am Samstag gespannt nach Vorarlberg, wo die neue Saison mit dem Duell zwischen dem EHC Alge Elastic Lustenau und dem EK Zeller Eisbären eröffnet wird. In dieser Partie kommt es zum Aufeinandertreffen einiger Spieler, die noch in der letzten Spielzeit das Trikot des Gegners getragen haben.

Das lange Warten hat ein Ende. An diesem Wochenende startet die Alps Hockey League 2017/18. Dabei bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau zu Hause in der Rheinhalle Lustenau das Eröffnungsspiel. Gegner sind die Eisbären aus Zell am See. In dieser Partie kommt es zum Aufeinandertreffen einiger Spieler, die noch in der letzten Saison den Dress des Gegners getragen haben. Torhüter Patrick Machreich, der einige Jahre in Lustenau tätig war, kehrte in seine Heimat Zell am See zurück und auch Petr Vala, der noch letzte Saison für Lustenau auf Torjagd ging, steht nun auf der anderen Seite. Im Gegenzug wechselten Jürgen Tschernutter und Torhüter Lukas Schluderbacher die Seiten. Die Lustenauer verstärkten sich zudem mit dem ehemaligen NHL- und KHL-Akteur Yan Stastny.
 
Die Vorarlberger konnten drei von vier Vorbereitungsspielen gewinnen. Auch die Zeller Eisbären können auf eine erfolgreiche Preseason zurückblicken. Nach knappen Siegen gegen Kitzbühel und Neumarkt konnten sich die Bergstädter klar gegen den Favoriten HDD Jesenice mit einem 3:1 durchsetzen. Die Fans der Alps Hockey League dürfen sich auf einen spannenden Saison-Auftakt freuen, bei dem es auch zum Bruderduell zwischen EHC-Kapitän Max und dem Zeller Stürmer Franz Wilfan kommen wird.
 
Alps Hockey League, 1.Runde:
09.09.2017, 19:30: EHC Alge Elastic Lustenau – EK Zeller Eisbären Samstag
Referees: LAZZERI, WALLNER, Cristeli, Stefenelli
erstebankliga.at

Comments