Connect with us

AlpsHL

AlpsHL: Knappe Niederlage für Lustenau gegen Asiago

Meister Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 gewann sein erstes Heimspiel gegen den EHC Alge Elastic Lustenau am Freitag mit 4:3.

Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 – EHC Alge Elastic Lustenau 4:3 (2:1; 1:1; 1:1)

Wie aus der Pistole geschossen begann der Meister. Schon nach knapp 100 Sekunden musste Lustenaus Torhüter Maris Jucers zum ersten Mal hinter sich greifen. Jose Magnabosco konnte Lustenaus Keeper bezwingen. Doch die Lustenauer zeigten sich wenig geschockt und konnten postwendend den Ausgleich erzielen. Nach Zuspiel von Adis Alagic und David Slivnik war es Philip Putnik der den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. Doch wieder nur rund eine Minute später konnten die Italiener über den neuerlichen Führungstreffer jubeln. Marco Rosa konnte Lustenaus Keeper zum zweiten mal bezwingen. Trotz zahlreicher Möglichkeiten auf beiden Seiten ging es mit diesem knappen Vorsprung in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Venetier den besseren Start und setzten Lustenau unter Druck. In der 23. Minute war es Enrico Miglioranzi, der Asiago mit 3:1 in Führung brachte. Doch die Lustenauer ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und mit Asiago durchaus mithalten. So blieb das Spiel weiterhin sehr spannend. In der 31. Minute konnte Dominik Oberscheider nach Vorarbeit von Stefan Hrdina und Adis Alagic den verdienten Anschlusstreffer erzielen. Mit einem Torschußverhältnis von 7:6 für die Lustenauer ging es mit diesem knappen Zwischenstand in die zweite Drittelpause.

Im letzten Spielabschnitt starteten beide Teams mit einigen Möglichkeiten in die letzten alles entscheidenden 20 Minuten. In einem hochstehenden Spiel zweier gleichwertigen Gegner konnte Lustenau in der 45. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Nach Vorarbeit von David Kreuter und Philipp Winzig konnte Chris D’Alvise zum 3:3 Ausgleichstreffer einnetzen. Doch die Freude währte nur kurz, denn nur zwei Minuten später konnte Asiago durch Michele Stevan den erneuten Führungstreffer erzielen. In weiterer Folge drängte Lustenau auf den abermaligen Ausgleichstreffer, doch die Italiener verteidigten sich sehr clever und konnten den knappen Sieg über die Runde bringen.

Alps Hockey League:
Fr, 21.09.2018, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 – EHC Alge Elastic Lustenau 4:3 (2:1; 1:1; 1:1)
Referees: LENDL, WIDMANN, Bedana, Mantovani.
Tore ASH: 1:0 Josè Magnabosco (01:38/Naclerio-P.Pietroniro); 2:1 Marco Rosa (04:11/Bardaro-M.Marchetti); 3:1 Anthony Bardaro (22:55/Miglioranzi-Pace); 4:3 Michele Stevan (47:19/Miglioranzi-P.Pietroniro);
Tore EHC: 1:1 Philip Putnik (03:17/Slivnik-Alagic); 3:2 Dominik Oberscheider (30:58/Alagic/Hrdina); 3:3 Chris D’Alvise (44:21/Winzig);

Erstebankliga.at

Comments

Advertisement

Not your language?

Meist gelesen

RH-Center

Breaking News auf dein Handy

Mathy

More in AlpsHL