Connect with us

In Innsbruck fand am Sonntagvormittag der Playoff-Pick bzw. die Wahl der Viertelfinalgegner durch die Top 3-Mannschaften der Alps Hockey League statt. Titelverteidiger Ritten trifft auf die Red Bull Salzburg Juniors. Der Sieger des Grunddurchganges Asiago hat sich für Sterzing entschieden, Jesenice spielt gegen Olimpija Laibach, Feldkirch gegen den HC Pustertal.

Die drei erstplatzierten Mannschaften der Regular Saison durften heute in Innsbruck ihre Viertelfinalgegner auswählen. Nachdem sich Asiago für die Broncos Sterzing entschieden hatte, wählte Italienmeister Ritten die Red Bull Salzburg Juniors. Ritten hat im Grunddurchgang beide direkten Begegnungen gegen Salzburg gewonnen, 7:1 in Klobenstein und 4:2 auswärts in Salzburg. Jesenice trifft im rein slowenischen Derby auf Laibach, Feldkirch spielt gegen den HC Pustertal.

Das Viertelfinale wird im best-of-seven-Modus ausgetragen, weiter kommt die Mannschaft, die als erste vier Siege holt. Spiel 1 steht bereits am Dienstag, 6. März auf dem Programm, gespielt wird dreimal in der Woche

Alps Hockey League, Viertelfinal-Paarungen (best of seven)
6., 8., 10., 13. eventuell 15., 17. und 20. März 2018

Migross Asiago – WSV Sterzing Weihenstephan
Rittner Buam – Red Bull Salzburg Juniors
HDD Acroni Jesenice – HK SZ Olimpija
VEU Feldkirch – HC Wölfe Pustertal

HC Ritten

Comments

More in AlpsHL