Ring Hockey

Thomas Raffl:„Diese Niederlage ist natürlich sehr bitter für uns“ + Highlights zum Spiel

Teile diese Topnews mit deinen Freunden

(Bild: fodo.at/Dostal)

Es wollte heute Abend für das österreichische Nationalteam einfach nicht sein. Das Team von Roger Bader unterlag Kasachstan knapp mit 2:3.

„Diese Niederlage ist natürlich sehr bitter für uns. Kasachstan ist aber sicher der Turnierfavorit”, meinte Kapitän Raffl. „Wir haben im ersten Drittel sicher zu viele Strafen genommen. Wir werden uns die Fehler ansehen und dann im nächsten Spiel ausmerzen.”

Am Sonntag hat die österreichische Nationalmannschaft ihren ersten freien Tag, tags darauf ist Ungarn der nächste Gegner (19:30 Uhr, LIVE ORF Sport+). „Bei diesem Turnier wird es sicher nicht leichter. Jeder Gegner ist ein starker Gegner, alle kämpfen um die ersten beiden Plätze”, sagte Teamchef Roger Bader. Ungarn startete mit einem 5:3-Sieg über die Ukraine in dieses WM-Turnier.

ring-hockey.at / ÖEHV

Comments